Home > Peugeot > Peugeot spendiert 308 umfangreiche Überarbeitung

Peugeot spendiert 308 umfangreiche Überarbeitung

Der französische Autobauer Peugeot hat sich für eine umfangreiche Überarbeitung des Kompaktwagens 308 entschieden. Das beliebte Modell der Franzosen soll anlässlich des Genfer Autosalons an den Zahn der Zeit angepasst werden. So wird der neue 308 in Genf vom 3. bis 13. März seine Weltpremiere feiern. Nach Angaben von Peugeot wird sich die Überarbeitung nicht nur auf die technischen, sondern ebenso auf die optischen Eigenschaften des 308 beziehen. So soll das Design des Kompaktwagens aufgefrischt werden. Daneben wird der 308 einer Diät unterzogen. Alle drei Varianten der Baureihe sollen insgesamt 25 kg verlieren.

In Sachen Technik setzt der Peugeot beim 308 künftig auf effizientere Motoren. Daneben soll der Kompaktwagen mit LED-Tagfahrlicht und einer Start-Stopp-Automatik ausgestattet werden. Die aktualisierten Varianten der Baureihe werden von Peugeot künftig sowohl als Drei- und Fünftürer als auch als Kombi SW und Cabrio CC angeboten. Sie sollen bereits im Frühjahr in den Handel rollen. Bislang hat sich der französische Autobauer noch nicht zu den Preisen geäußert. Bei der wichtigsten Neuerung des 308 handelt es sich jedoch um die Start-Stopp-Automatik. Diese wird von Peugeot künftig auch in Verbindung mit konventionellen Schaltgetrieben zum Einsatz kommen. Beim Spritsparen sollen aber auch die Leichtlaufreifen helfen. Gemeinsam mit der Gewichtsreduzierung sollen sie den Verbrauch des Peugeot 308 deutlich reduzieren.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks