Home > Mazda > Mazda kann Fahrzeugabsatz deutlich steigern

Mazda kann Fahrzeugabsatz deutlich steigern

Der japanische Autobauer Mazda kann zufrieden auf das abgelaufene Geschäftsjahr zurückblicken. Wie der Konzern in den vergangenen Tagen bekanntgab, konnte der Fahrzeugabsatz im letzten Geschäftsjahr im Vergleich zum Vorjahr um sieben Prozent gesteigert werden. Damit belief sich der Gesamtabsatz des Herstellers auf 1.273.000 Einheiten. Wie Mazda bekanntgab, sorgten vor allem die Entwicklungen in den USA und China für die überzeugende Entwicklung. Sowohl in China als auch auf dem US-amerikanischen Markt konnte der Hersteller seinen Absatz deutlich steigern. In Nordamerika verkaufte Mazda 12 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit wurden insgesamt 342.000 Einheiten veräußert. Einen neuen Rekordwert erzielte Mazda auch in China mit 236.000 Fahrzeugen. Hier erreichte der Hersteller ein Plus von 20 Prozent.

Mazda konnte vor allem von der großen Nachfrage nach den beiden Crossover-Modellen CX-7 und CX-9 profitieren. Aber auch der neue Kleinwagen Mazda2 hat einen entscheidenden Beitrag zum Erfolg des Herstellers geleistet. In Europa zeigt sich hingegen ein gegenteiliges Bild. Mazda musste in Europa ein Absatzminus von 12 Prozent hinnehmen und kam demnach lediglich auf 212.000 Einheiten. Damit musste sich der Autobauer den allgemeinen Entwicklungen des europäischen Marktes beugen. Der Autobauer Mazda hat keinen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr gegeben. Wie das Unternehmen bekanntgab, können die Entwicklungen des laufenden Jahres aufgrund der Katastrophe in Japan nicht abgeschätzt werden.

KategorienMazda Tags: , , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks