Home > Honda, VW > Kleinwagenklasse begeistert zunehmend mit Vielfalt

Kleinwagenklasse begeistert zunehmend mit Vielfalt

© flickr/ David Villarreal Fernández

In Sachen Kleinwagen hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Die Modelle sind schicker, wendiger und eben auch sparsamer geworden. Kaum eine Klasse auf dem Automobilmarkt bietet heute die Vielfalt, die bei den Kleinwagen zu finden ist. Dabei haben viele Autobauer ihre Kleinwagenmodelle in der jüngsten Vergangenheit neu erfunden. Auf diesem Weg entstand ein breites Motorenangebot, das angefangen vom Dreizylinder-Benziner über den Turbovierzylinder bis hin zum volksnahen Hybriden reicht. Allein beim Blick auf die Motoren zeigt sich, dass es dieser Klasse nicht an Vielfalt mangelt. In automobilen Kreisen scheint man die Abwechslung zu mögen. Doch welcher Kleinwagen kann sich gegenüber der Konkurrenz durchsetzen? An dieser Stelle gibt es wohl kaum eine pauschale Antwort, so hat doch jedes der Modelle so manch eine Stärke im Petto.

Ein eindrucksvoller Spagat ist Honda gelungen. Die Japaner schicken mit dem Honda Jazz und dem Jazz Hybrid gleich zwei Modelle auf den Markt. Dabei punktet der Honda Jazz Hybrid vor allem durch Sparsamkeit. Mit dem Jazz an sich verbindet man in erster Linie Fahrspaß und das obwohl man das Modell mit dem Eco-Mode ausgestattet hat. Sparsam und umweltfreundlich ist auch der VW Polo Blue Motion. Er besitzt einen Dreizylinder-Diesel und wurde von den Wolfsburgern unter anderem mit einer Start-Stopp-Automatik und einer Bremsenergie-Rückgewinnung ausgestattet.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks