Home > Automobilia > Akzeptanz von Elektroautos steigt rapide

Akzeptanz von Elektroautos steigt rapide

Mitsubishi i-miev

Mitsubishi i-miev | © by flickr/ David Villarreal Fernández

Die Elektroautos werden immer häufiger als die automobile Zukunft bezeichnet. Dazu tragen vor allem die Hersteller bei, die anhaltend an der Entwicklung von alltagstauglichen E-Mobilen arbeiten. Doch auch die Akzeptanz, die den Elektroautos entgegen gebracht wird, ist rapide gestiegen. So werden die Elektrofahrzeuge nur noch von etwa einem Viertel der Bevölkerung abgelehnt. Dagegen würden sich mehr als zwei Drittel der Deutschen ein batteriegetriebenes Fahrzeug anschaffen. Dies ist allerdings nur dann der Fall, wenn es den gleichen Komfort bietet, der bereits bekannt ist und nicht teurer ist. Noch vor gut einem Jahr konnte sich nur jeder Dritte vorstellen, ein Elektroauto anzuschaffen. Zu diesen Ergebnissen kam der Branchenverband Bitkom im Rahmen einer in Auftrag gegebenen repräsentativen Umfrage.

Martina Koederitz, Präsidiumsmitglied bei Bitkom, erklärte jedoch, dass Elektromobilität nicht mehr nur dafür steht, einen Otto- durch einen Elektromotor und einen Tank durch eine Batterie auszutauschen. Nach den Vorstellungen der deutschen Autofahrer sind Fahrzeuge in Zukunft über das Internet mit der eigenen Umgebung vernetzt. Die Stromversorgung der E-Autos sollte darüber hinaus mit der Informationstechnik gesteuert werden. Auch eine Verbindung mit den bestehenden Energienetzen wurde als wünschenswert beschrieben. Während der Fahrt könnten durch eine entsprechende Vernetzung Daten über Ladestellen und freie Parkplätze empfangen werden. Darüber hinaus könnten durch vorausfahrende Fahrzeuge automatisch Warnungen über Staus und Unfälle weitergeleitet werden.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks