Home > Skoda > Skoda schickt Octavia Green E Line in den Alltagstest

Skoda schickt Octavia Green E Line in den Alltagstest

Skoda Oktavia

Skoda Oktavia | © by flickr/ Carcomparing.eu

Schon mehrfach hat der tschechische Autobauer Skoda in der jüngsten Vergangenheit unter Beweis stellen können, dass man darum bemüht ist, die eigene Flotte in Zukunft umweltfreundlicher zu gestalten. Einen weiteren Schritt in diese Richtung bewältigte der Hersteller nun mit dem Octavia Green E Line. Die Elektrofahrzeug-Flotte, die sich aus insgesamt zehn Octavia Green E Line zusammensetzt, muss sich bei Skoda in diesen Tagen einem intensiven Test unterziehen. Dabei bezieht der Test der Tschechen nicht nur theoretische Aspekte ein. Vielmehr versucht Skoda in diesen Tagen vor allem die Alltagstauglichkeit der Octavia Green E Line zu testen. Die neuen Erkenntnisse aus dem Alltagsbetrieb sollen schließlich in das noch erforderliche Feintuning der Elektrofahrzeuge einfließen.

Ab Ende März 2012 werden die zehn Octavia Green E Line ausgewählten Partnern zur Verfügung gestellt. Skoda möchte mit seiner Testflotte kundenrelevante Erkenntnisse erzielen. Diese sind für die Weiterentwicklung des Elektroantriebs zuständig und sollen auf dem Weg zur Serienreife die nötigen Hilfestellungen leisten. Im Fokus des Tests stehen unter anderem Lösungen, die der Nutzung und Darstellung neuer Funktionen dienen. Aber auch die Positionierung der Auflade-Steckdose ist bislang noch nicht vollends geklärt und soll im Rahmen des Alltagstests vollständig ermittelt werden. Die Octavia Green E Line sind mit einem leisen E-Antrieb ausgestattet und so muss auch weiterhin geklärt werden, wie dieses umweltfreundliche Fahrzeug letztlich auf sich aufmerksam machen kann.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks