Barzahlung oder KfZ-Finanzierung? Wo sind die Vor- und Nachteile? | Auto-Magazin
Home > Autokredit > Barzahlung oder KfZ-Finanzierung? Wo sind die Vor- und Nachteile?

Barzahlung oder KfZ-Finanzierung? Wo sind die Vor- und Nachteile?

flickr.com / Winkelbohrer

In regelmäßigen Abständen schaffen sich Autofahrer ein neues Auto an. Bei der Anschaffung stehen Verbraucher immer wieder vor der Frage, ob sie es finanzieren oder bar bezahlen sollen. Einige Käufer haben nur die Möglichkeit einer KFZ-Finanzierung, da das nötige Eigenkapital nicht vorhanden ist. Andere Interessenten können es jedoch aus Eigenmitteln bezahlen. Doch auch dann, wenn nicht genug Eigenkapital für den Kauf vorhanden ist, haben Verbraucher die Möglichkeit, beim Händler als Barzahler aufzutreten. Bei der Barzahung und Finanzierung gibt es verschiedene Vor- und Nachteile, die Autofahrer berücksichtigen sollten.

Grundsätzlich bieten fast alle Autohäuser ihren Käufern die Möglichkeit einer günstigen Finanzierung an. Können Interessenten das gewünschte Auto nicht aus Eigenmitteln bezahlen, so kann über das Autohaus eine Ratenzahlung abgeschlossen werden. Die Vorteile bei dieser Finanzierungsart sind eindeutig. Käufer bekommen sofort das gewünschte Auto und können es über eine bestimmte Finanzierungsdauer abzahlen. Jedoch sind mit dieser Art der Zahlung auch einige Nachteile verbunden. In der Regel muss bei der Finanzierung im Autohaus immer eine Anzahlung geleistet werden. Diese Anzahlung steigt mit dem Kaufpreis. Außerdem wird anschließend nicht die komplette Kaufsumme finanziert. Die Finanzierung ist häufig so strukturiert, dass nach Ablauf der Finanzierungsdauer eine Schlussrate gezahlt werden muss. Die Angebote der Autohäuser sind auf den ersten Blick attraktiv. Schauen Interessenten jedoch genau hin, werden sie feststellen, dass durch Anzahlungs- und Schlussraten weitere hohe Belastungen zu tragen sind.

Aus diesem Grund sollten Verbraucher auch die Alternative in Erwägung ziehen, beim Autohaus das Auto bar zu bezahlen. Nicht jeder Käufer verfügt über entsprechende Eigenmittel. In diesem Fall sollten Käufer die eigene Hausbank aufsuchen und ein Darlehen aufnehmen. Auch die Darlehensaufnahme bei der eigenen Hausbank ist mit Vor- und Nachteilen verbunden. Der große Nachteil ist eindeutig, dass die Konditionen häufig über denen des Autohauses liegen. Bei der Hausbank entfallen jedoch Anzahlung- und Schlussrate. Der komplette Kaufpreis kann in einer Summe aufgenommen und über eine feste Laufzeit zurückgezahlt werden. Außerdem kann der Käufer im Autohaus als Barzahler auftreten. Der Händler weiß nämlich nicht, dass der Kunde die Kaufsumme bei der Bank als Darlehen aufgenommen hat. Somit können Käufer einen schönen Barzahlerrabatt aushandeln. Die höhere Zinskondition wird dadurch deutlich ausgeglichen.

In der Regel ist die Vorgehensweise über die Bankfinanzierung günstiger. Dennoch sollten Verbraucher im Einzelfall die Finanzierung kalkulieren und dann entscheiden.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks