Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Seat’

Seat Ibiza ITECH – immer erreichbar

13. September 2013 Keine Kommentare

Ein bekanntes Szenario: Das Handy klingelt in der Tasche und Frau kann es nicht finden – die Handtasche ist einfach zu groß. Einfacher wird es mit der integrierten Bluetooth Freisprechanlage im neuen SEAT Ibiza ITECH


Telefon verschwunden? Mit dem SEAT Portable System verbindet ihr euer Smartphone ganz einfach über Bluetooth und könnt so unkompliziert und sicher in eurem SEAT Ibiza ITECH telefonieren.Sportlich, dynamisch und gleichzeitig voll technologischer Highlights bietet der SEAT Ibiza ITECH ein Höchstmaß an Komfort, Sicherheit und Fahrspaß.

KategorienAutokredit, Seat Tags: ,

Neuer Kleinwagen von Seat sowohl als Drei- als Fünftürer

29. Februar 2012 Kommentare ausgeschaltet
VW UP

VW UP | © by flickr/ stevelyon

Nachdem sich der VW Up im Kleinwagensegment bereits erfolgreich behaupten konnte und es ihm gelingt eine breite Zielgruppe anzusprechen, legt nun die VW-Konzerntochter Seat nach. Der spanische Automobilhersteller wird mit dem Mii einen eigenen Kleinwagen ins Rennen schicken. Wie nun bekannt wurde, soll der Kleinwagen Mii zum Verkaufsstart sowohl als Fünf- als auch als Dreitürer auf den Markt kommen. Beide Modellvarianten sollen im Frühsommer zeitgleich in den Handel kommen und sollen den Erfolg des VW-Konzerns im Kleinwagensegment unterstützen.

Der Mii ist dank Bordwerkzeug sowohl technisch als auch optisch sehr eng mit dem Up verwandt. Er wurde als Fünftürer mit einer Länge von insgesamt 3,56 Metern ausgestattet. Darüber hinaus bietet der Kleinwagen durchaus ausreichend Platz für vier Insassen. Der Kofferraum des Seat Mii zeigt sich recht flexibel und wurde mit einem Volumen von mindestens 251 Litern ausgestattet. Dieses kann auf bis zu 951 Liter erweitert werden. Seat hat sich bei dem Mii für einen Dreizylinder-Motor entschieden. Er ist mit einem Liter Hubraum versehen. Damit arbeitet im Kleinwagen der Spanier das gleiche Triebwerk wie im VW Up. Der spanische Hersteller bietet den eigenen Kleinwagen mit einer Leistung zwischen 60 und 75 PS an. Der Seat erreicht mit dieser Leistung Geschwindigkeiten von bis zu 171 km/h. Im besten Fall erreicht der Mii einen Verbrauch von 4,2 Litern. Damit kann er durchaus als sparsam bezeichnet werden.

KategorienSeat Tags: , , ,

VW Konzern gibt große Rückrufaktion bekannt

19. Januar 2012 Keine Kommentare
Passat CC

Passat CC | © by flickr/ ArchiM

Der deutsche VW Konzern hat in den vergangenen Tagen eine große Rückrufaktion bekanntgegeben. Betroffen sind sowohl Fahrzeuge von VW und Audi als auch von Seat und Skoda. Der Grund für den Rückruf ist ein Problem mit der Einspritzung von Dieselmotoren. Die undichte Diesel-Leitung betrifft aber nicht nur Fahrzeuge der Kernmarke des Konzerns. Wie der VW Konzern bekanntgegeben hat, müssen insgesamt rund 300.000 Fahrzeuge zurück in die Werkstätten. Allein in Deutschland sollen von der aktuellen Aktion 105.000 Autos betroffen sein. Berichten zufolge können entsprechende Probleme bei Fahrzeugen mit einem 2,0-Liter-Vierzylinder-Dieselmotor auftreten, die zwischen den Jahren 2009 und 2012 gebaut wurden. Der Antrieb wird unter anderem in den VW-Modellen Eos, Golf und Passat verbaut.

Darüber hinaus kommt er aber auch bei den Tochtermarken des Konzerns zum Einsatz. So ist bei Audi beispielsweise der A3 von dem Rückruf betroffen. Bei Skoda müssen Fahrzeuge der Baureihen Octavia, Superb und Yeti zurück in die Werkstätten. Auch Seat bleibt von dem aktuellen Rückruf nicht verschont. Der Antrieb wird bei dem spanischen Autobauer in den Modellen Leon und Altea eingesetzt. Wie bekannt wurde, sind bei Audi nur 12.000 Fahrzeuge weltweit von der Rückrufaktion betroffen. In Deutschland müssen insgesamt 2500 Audi A3 zurück in die Werkstätten. Von Skoda werden insgesamt 12.755 Autos zurück in die Werkstätten geholt. Davon sind 4067 Fahrzeuge in Deutschland zu finden.

KategorienAudi, Seat, Skoda, VW Tags: , , , , , ,

Kilometerkosten von verschiedenen Mittelklassefahrzeugen

17. Dezember 2011 Keine Kommentare
Skoda Octavia

Skoda Octaiva | © by flickr/ lorentey

Mittelklasseautos erfreuen sich in Deutschland und anderen Ländern auch weiterhin einer großen Beliebtheit und ernten einen enormen Zuspruch. Doch nur die wenigsten Fahrzeugkäufer wissen, mit welchen Kosten pro Kilometer die Mittelklassefahrzeuge der Hersteller einhergehen. Der Unterhalt von Mittelklasseautos geht mit sehr unterschiedlichen Kosten einher, sodass die Differenzen enorm sind. Der Marktdaten-Spezialist Schwacke hat sich dieser Kostenfrage jüngst genauer gewidmet und hat sämtliche Kosten berücksichtigt, die bei dem Unterhalt eines solchen Fahrzeugs entstehen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Anhand der aktuellen Ergebnisse wird deutlich, dass es sich bei dem Skoda Octavia 1.6 TDI mit einer Leistung von 105 PS um eines der günstigsten Modelle handelt. So schlägt bei dem Mittelklassewagen der Kostenaufwand pro Kilometer mit etwa 39 Cent zu Buche.

Die Marktdatenprofis haben für die aktuelle Erhebung insgesamt 1797 verschiedene Modellversionen genauer unter die Lupe genommen. Dabei stammten die Modelle aus den Händen von mehr als 20 verschiedenen Herstellern. Bei der Erhebung galt grundsätzlich der Richtwert, dass die Kilometerkosten umso höher sind, desto höher der Anschaffungspreis ist. Doch auch bei gleichem oder eben höherem Kaufpreis sind die Unterschiede bei den Kilometerkosten enorm. Dies zeigt sich beim Vergleich des 211 PS starken Seat Exeo ST und dem Volvo V60. Während der Seat Exeo ST je Kilometer mit 55,9 Cent auskommt, liegen die finanziellen Aufwendungen bei dem Modell der Schweden bei 63,96 Cent.

Wichtig: Eine gute KFZ-Versicherung

11. Oktober 2011 Keine Kommentare

cc by flickr/ Foot Slogger

Auf der Suche nach der richtigen Autoversicherung verlieren die meisten Autobesitzer schnell die Übersicht. Auf dem Markt sind zahlreiche Angebote an unterschiedlichen Kfz-Versicherungen erhältlich. Ob Vollkasko, Teilkasko oder Haftpflicht wer weiß schon genau welche Versicherung speziell auf die eigenen Bedürfnisse passt und mit welcher Kfz-Versicherung der Autobesitzer rundum abgesichert ist. Wer im Tarif-Dschungel den Überblick behalten will kann sich entweder tagelang mit Kfz-Versicherungen beschäftigen, einen meist versicherungsgebundenen Fachmann zu rate ziehen oder ganz einfach auf einen Online-Versicherungsrechner zurückgreifen. Hiermit kann wirklich jeder schnell, einfach und günstig seine passende Kfz-Versicherung finden. Durch die Eingabe einiger Daten vergleicht der Rechner viele Versicherungen und zeigt die jeweils passenden Kfz-Versicherungen und Tarife schnell an. Gerade im Schadenfall ist es für Kunden wichtig, sich auf seine Autoversicherung und eine perfekte Absicherung verlassen zu können. Beim Vergleich werden aber nicht nur die jeweiligen Kosten der Versicherung verglichen, sondern auch Selbstbeteiligung bei Haftpflicht oder der Vollkasko. Aber auch weitere Faktoren, wie beispielsweise Werkstattbindung, finanzielle Unterstützung bei der Schadenregulierung oder Fahranfänger. Denn bei der Suche nach der besten Versicherung zählt nicht nur der Versicherungsbeitrag, wichtig sind vor allem die Leistungen des entsprechenden Tarifs. Nicht nur vor dem ersten Abschluss einer Kfz-Versicherung lohnt der Kfz Online-Versicherungsvergleich. Da dieser Vergleich kostenlos ist, sollte man auch bei einer bereits bestehender Kfz-Versicherung immer wieder die Angebote vergleichen.
Neben der herkömmlichen Tarifmerkmale gibt es auch individuelle Merkmale der einzelnen Versicherer. Nicht selten lassen sich durch einen Online-Versicherungsvergleich einige Hundert Euro im Jahr sparen und das bei gleicher oder sogar noch besserer Versicherungsleistung. Auf den eigenen vier Rädern rundum abgesichert zu sein ist keine Kunst und dank Online-Versicherungsrechner kann wirklich jeder schnell, zuverlässig und einfach seine passende Versicherung finden. Beim Vergleich wird schon vor Abschluss der Kfz-Versicherung der spätere Tarif angezeigt.