Archiv

Archiv für die Kategorie ‘VW’

Ist der Kauf eines gebrauchten VW Polos zu empfehlen?

24. Februar 2015 Keine Kommentare
VW

VW | © by flickr/ /kallu

Dem deutschen liebstes Auto ist sicherlich der Volkswagen und dieser ist nicht nur als Neuwagen beliebt, sondern wird von vielen auch als Gebrauchtwagen gekauft. Dabei ist besonders der VW Polo ein beliebtes Modell, doch ein Test hat nun bewiesen, dass dieser im gebrauchten Zustand nicht immer das positive Bild der Volkswagen bestätigt. Die vierte Generation des Polos wurde von 2001 bis 2009 gebaut und wie der TÜV nun verlauten ließ, haben viele Wagen teils schwerwiegende Mängel offenbart.

Die großen Problemzonen der vierten Generation des VW Polos

Der erste Eindruck des Polos ist positiv, denn gerade im Bereich der Karosserie ist hier hoher Komfort zu sehen. In der Klasse der Kleinwagen gibt es wohl kaum Konkurrenz für den Polo, der nicht nur einen großen Kofferraum bietet, sondern auch 4 Insassen ausreichend Platz bietet. Des Weiteren ist es besonders mit dem fünftürigen Polo angenehm auch in die kleinste Parklücke zu fahren.

Während die Optik und Karosserie auch nach vielen Jahren noch eine hohe Qualität zeigt, ist im Inneren des Polos das ein oder andere Problem zu finden. Dies beginnt bereits beim Motor, denn gerade die 1,2 oder 1,4 Liter Benziner dieser Generation haben einen äußert unangenehmen Fehler. In einigen Fällen ist es nämlich dazu gekommen, dass der Alu-Motor des Autos bei niedrigen Temperaturen einfriert. VW hat zwar eine kostenlose Nachrüstung dieses Fehlers angeboten, doch beim Kauf eines Gebrauchtwagens sollte nichtsdestotrotz darauf geachtet werden, ob hiervon tatsächlich Anspruch genommen wurde.
Des Weiteren muss auch je nach Baujahr auf bestimmte Sicherheitsaspekte oder Ausstattung im Allgemeinen verzichtet werden. Denn erst ab 2005 wurden elektrische Fensterheber oder auch eine Zentralverriegelung in jedem Modell eingebaut. Selbst das heutzutage standardmäßig zu erwartende ESP war damals nur in Modellen mit großem Motor zu finden, weshalb bei jedem Kauf überprüft werden sollte, ob der Schleuderschutz gegebenenfalls nachgerüstet wurde. Wer einen Polo findet, der über all diese Dinge verfügt, der kann ihn gebraucht kaufen auf mobile.de.

Neuere Modelle verfügen über mehr Mängel

Eine besonders erschreckende Erkenntnis des TÜV ist, dass es die jüngeren Baujahre sind, die über einen Großteil der Mängel verfügen. Hierzu gehören neben den bereits genannten Mängeln, vor allem Sachen wie Probleme mit den Bremsschläuchen, Fehler bei der Hand- oder Fußbremse und auch allgemeine Mängel an den Achsen. Selbst die Elektrik ist nicht fehlerfrei und in vielen Tests haben übliche Funktionen wie die Zentralverriegelung oder auch der Fensterheber versagt.

Einen verlässlichen Polo kaufen

Trotz dieser teilweise beunruhigenden Ergebnisse handelt es sich beim Polo auch nach all diesen Jahren oftmals noch um ein verlässliches Auto. Dabei sollte beim Kauf vor allem darauf geachtet werden, dass dieser in einem gepflegten Zustand ist und über ein ausführliches Service-Heft verfügt.

Rally the World mit VW

20. November 2013 Keine Kommentare

Wer es schmutzig mag, kommt bei VW jetzt voll und ganz auf seine Kosten. Rally the World heißt das aktuelle Motto von Volkswagen und das hat es auch wirklich in sich. Die Rally zählt zu den weltweit spannendsten und aufregendsten Fahrten überhaupt. Spektakuläre Stunts, Drifts und Manöver stehen hierbei ganz oben auf der Liste. Aber nicht nur Auto Fans und Fanatiker werden hierbei ihre Freude haben. Das Event ist zieht eine breite Masse an, so dass auch ganze Familien Spaß an der spannenden Matsch-Schlacht haben werden.

Schlammschlacht in England
England hat es schon hautnah erlebt. Die Rally von VW war kalt, matschig und unerbittlich. Erste Videoeindrücke gibt es schon zu genüge und machen Lust auf mehr. Man kennt solche Rennen meist nur von der Konsole. Doch einmal hautnah dabei zu sein, ist der Traum eines jeden Autofans. Hier werden die Autos noch an ihre Grenzen gebracht, ganz zur Freude des Zuschauers, denn somit entstehen irrsinnige Situationen und Stunts, welche die Zuschauer staunen lassen.

VW Polo besticht durch Leistung
Unter all den Rally Wagen fiel vor allem der VW Polo R WRC auf. Diesem scheint der matschige Untergrund und der Schotter gar nichts aufzumachen. Kein Wunder, denn dieser ist vor allem für solch einen Untergrund konzipiert, so dass die Rally gerade in so einem Wagen besonders Spaß bereitet.

Alles in allem ist die Rally the World von VW ein besonderes Highlight im Jahr 2013. Spannende Aufholjagden, riskante Manöver und jede Menge Spaß im Matsch. Wer auf alle dies ein Auge werfen möchte, kann das in dem neuen VW Video tun, welches sich ausführlich mit dem Thema Rally the World beschäftigt.

KategorienVW Tags: ,

Der Golf GTI

16. März 2013 Keine Kommentare

sponsored by Volkswagen

Es ist mal wieder soweit. VW hat die mittlerweile 7. Generation des legendären Kompaktsportlers schon in den Startlöchern. Die Ansprüche sind hoch gesteckt. Zum einen die eigenen Kunden und die eingefleischte GTI-Fangemeinde, als auch die Konkurrenz, die auch ein Stück vom Kuchen abhaben will, schaut da natürlich ganz genau hin.


VW ist bekannt für seine ganz eigenen Werbespots. Wer erinnert sich nicht an den Knaben im Darth Vader Kostüm, der versucht, den neuen Passat telepathisch anzulassen?
Da lässt sich Europas größter Autobauer natürlich auch bei der Vorstellung des neuen Kraft-Golfs nicht lumpen.

Als Kulisse dient Sin City alias „The Fabulous Las Vegas“. Besser hätte man es gar nicht treffen können. Der Spagat der legendären Glücksspielmetropole zwischen Glamour, schnellem Geld und einem wunderschönen nächtlichen Lichtermeer, und auf der anderen Seite ein vor Kriminalität und Lasterhaftigkeit nur so triefendem Sumpf. Genauso beim Golf GTI. Eine gelungene Paarung aus Nordschleifenfeeling und „mal eben zum Bäcker fahren und Schrippen holen“. Durch diesen symbolträchtigen Drehort dirigiert der Regisseur den neuen Muskelprotz aus dem Golfregal. Allzu offensichtlich spielt er allerdings nicht mit den Muskeln. Optisch ist der 7. GTI eine Weiterentwicklung des Designs des Vorgängers. Erkennen kann man ihn am besten an der typischen Frontschürze und den 2 Endrohren, aus denen eine mit 220 PS komponierte Melodie erklingt. Erhältlich ist er aber auch mit einem sogenannten „Performance Paket“. Bei diesem hat der Fahrer dann gleich 230 Pferde unter der Haube, die fleißig galoppieren. Auch das Drehmoment mit 350 Nm kann sich sehen lassen. Es genügt um den Sportgolf in 6,5 Sekunden auf Tempo 100 zu beschleunigen, Schluss ist erst bei 250 km/h.
Ansonsten zitiert der 7er auch die Anfangsjahre des GTI, zum Beispiel mit dem klassichen Karomuster auf den Sitzen. Auch den Wabengrill mit dem roten Zierstreifen kennen wir schon seit der 5. Generation.
VW bleibt sich beim GTI mal wieder treu. Wie schon die musikalische Untermalung des Werbespots sagt: „I did it may Way“

KategorienVW Tags: ,

Beliebte Gebrauchtwagen

28. Juli 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / Luciano Meirelles

Die Gebrauchtwagenkäufer aus Deutschland und Europa stehen auf Autos aus Deutschland. Vier Hersteller aus Deutschland stehen an erster Stelle und auch unter den fünf beliebtesten Gebrauchtwagen befinden sich nur Autos aus Deutschland. Bei den Herstellern dominiert Mercedes mit knapp über 11 Prozent, dann kommt Audi mit knapp über 12 Prozent, VW mit knapp unter 13 Prozent und an erster Stelle kommt BMW mit fast 16 Prozent. Der 3er BMW ist dabei der begehrteste Gebrauchte von Europa, denn über 7 Prozent der Kunden suchen ihn.

Mit knapp über 6 Prozent folgt der VW Golf direkt im Anschluss und danach kommt mit vier Prozent ein 5er BMW. Wollen Österreicher oder Holländer gebrauchte Autos kaufen, dann steht hier der VW Golf an erster Stelle. Der VW Golf kostet im Durchschnitt bei den verkauften gebrauchten Modellen über 13000 Euro, der 3er BMW liegt bei fast 18000 Euro und ein 5er BMW sogar bei knapp 25000 Euro. Besonders gefragt sind dabei die Modelle in der Farbe Schwarz. Mehr als 30 Prozent der Europäer wünschen sich ein gebrauchtes Auto möglichst gedeckt. In Deutschland sind es sogar fast 40 Prozent, die nach einem schwarzen Gebrauchtwagen Ausschau halten.

Als zweitbeliebteste Farbe fällt dann Weiß mit knapp 15 Prozent auf und danach folgt blau mit 7 Prozent, Grau mit 6 Prozent und Silber mit 5 Prozent. Geht es bei den gefragten Modellen um die Wunschausstattung, dann wünschen sich Russen, Franzosen, Deutsche und Belgier an erster Stelle die Lederausstattung. Für Holländer steht die Klimaanlage dafür an erster Stelle. Ansonsten sind es die Spanier und Italiener, die ungern auf einen Allradantrieb verzichten. Ermittelt wurden die Daten der beliebtesten Modelle und Marken durch die Plattform für Gebrauchtwagen Namens AutoScout24. Die Zahlen beziehen sich auf die europäischen Einzelmärkte Spanien, Russland, Österreich, Niederlande, Italien, Frankreich, Deutschland und Belgien und die Auswertung erfolgte mit etwa 1,8 Millionen Autos.

VW kann Konzernabsatz erneut ankurbeln

21. Juni 2012 Keine Kommentare
VW

VW | © by flickr/ /kallu

Der deutsche Autobauer VW kann seinen Konzernabsatz erneut ankurbeln und setzt damit den positiven Trend der vergangenen Monate fort. Mit seinen sieben Pkw-Marken und den leichten Nutzfahrzeugen erzielte der Autobauer weltweit erneut ein starkes Absatzplus. Europas größter Automobilhersteller verkaufte von Januar bis Mai insgesamt 3,64 Millionen Fahrzeuge. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum handelt es sich dabei um ein Plus von 8,4 Prozent. Der Zuwachs hatte bis Ende April bei den globalen Auslieferungen mit 8,6 Prozent noch leicht über dem Niveau gelegen.

In der Vertriebsstatistik reiht sich der Monat Mai mit einem Zuwachs von 7,8 Prozent ein. Die Kernmarke VW-Pkw konnte Berichten zufolge seit Jahresbeginn besser abschneiden als der Gesamtkonzern. Die Marke hat bereits am Dienstag die eigenen Zahlen vorgelegt. Demnach erzielte sie ein Plus von 9,4 Prozent bei dem eigenen Absatz. Anfang der Woche gab auch die Oberklasse-Tochter Audi einen neuen Absatzrekord für den Mai bekannt. Zwischen Januar und Mai konnten die Ingolstädter ebenso sehr deutlich an Tempo gewinnen. So legte ihr Absatz um 12,1 Prozent zu. Auch Skoda konnte in diesem Zeitfenster mehr Autos verkaufen als im vergangenen Jahr. Der tschechische Hersteller erzielte ein Plus von 8,6 Prozent. Dagegen legten die Auslieferungen im Bereich der Nutzfahrzeuge um 3,5 Prozent zu. Gegensätzlich gestaltet sich das Bild auch weiterhin bei der spanischen Tochter Seat. Sie hat ein Gesamtminus von 11,9 Prozent eingefahren.

KategorienVW Tags: , , ,