Archiv

Artikel Tagged ‘Award’

Neuer SKODA Octavia als Finalist für ‚Car of the Year 2014‘ nominiert

29. Dezember 2013 Keine Kommentare
Skoda Oktavia

© by flickr / Carcomparing.eu

Unter den großen Automobilmärkten nimmt unser Kontinent eine besondere Stellung ein. Nirgends sind so viele leistungsstarke Massenhersteller aktiv. Hier steht nicht nur die Wiege des Kraftfahrzeugbaus, sondern es wurden auch entscheidende Neuerungen in den Markt eingeführt. Das ist eine Ursachen, dass in Europa weltweit begehrte, für Produzenten, Kunden und Händler gleichermaßen wichtige Automobilauszeichnungen vergeben werden. Einer davon ist die Ehrung „Car of the Year“.

Der Titel wird 2014 zum 50. mal vergeben

Seit 1964 wird der Preis als europäische Auszeichnung verliehen. Die diesjährige Jury besteht aus 58 Journalisten von Autozeitschriften aus 22 Ländern. Anders als bei Konkurrenztiteln, wie „Auto Trophy“ oder „Goldenes Lenkrad“, gibt es keine Auszeichnungsklasse. Alle Bewerber müssen sich gegeneinander durchsetzen. Am Ende steht ein Gewinner aus der Summe der Bewertungskategorien Innovation, Qualität, Preis-Leistungs-Verhältnis und Design.

Die Favoriten des Jahres 2014 Nominiert wurden 30 Fahrzeuge. Nach Auswertungen und Ersttest wurden sieben Finalisten auf die Shortlist gesetzt. Das sind bei den mit Verbrennungsmotor angetriebenen Fahrzeugen: Citroen C4 Picasso, Mazda3, Peugeot 308, Skoda Octavia und Mercedes S-Klasse. Hinzu kommen zwei elektrisch angetriebene Kandidaten: BMW i3 und Tesla S. Die abschließenden Tests werden bis Februar 2014 absolviert.

Skoda ist mit dem Octavia weiter auf Erfolgskurs Der Octavia ist in der 118-jährigen Firmengeschichte des tschechischen Herstellers das erfolgreichste Modell. Die Zusammenarbeit im VW-Konzern trägt gute Früchte. 2013 kam bereits die dritte Generation des Erfolgswagens zu den Händlern und die Verkaufszahlen sind abermals in die Höhe geklettert. Im November 2013 stiegen sie in Europa um 61%. Das Fahrzeug besticht durch einen durchgehend hohem Qualitätsstandard, einer guten Funktionalität, ein in der Klasse konkurrenzloses Platzangebot bei hoher Innenflexibilität, ein ansprechendes Gesamtdesign, Sparsamkeit und hohe Wirtschaftlichkeit sowie einem besonders attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Wagen spricht nach den Zulassungszahlen Privat- und Firmenkunden gleichermaßen an. Erhältlich ist der Octavia in vier Ausführungen: als Limousine, als normaler Combi und Combi 4×4 sowie als sportlicher RS mit 248 km/h Höchstgeschwindigkeit. Weitere Infos zur Preisverleihung und zu den Finalisten findet man im Internet. Es kann davon ausgegangen werden, dass der Octavia als ein Siegeranwärter in das Finale geht. Ob er es schafft sehen wir zur Preisverleihung am 3. März 2014 auf dem Genfer Automobilsalon. Wir sind gespannt und drücken die Daumen.