Archiv

Artikel Tagged ‘BMW’

Kfz Ersatzteile online lassen das Mechaniker-Herz höher schlagen

19. November 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / mescon

Die Angebote an hochwertiger Qualitätsware im Bereich der Kfz-Ersatzteile ist so vielseitig wie noch nie. Das Repertoire namhafter Hersteller erstreckt sich von Berga, Lemförder, Atera bis hin zu Pierburg und SKF und lässt damit jedes Mechaniker-Herz höher schlagen. Diese und eine noch größere Auswahl an Qualitätsware findet man für Kfz Ersatzteile online im zuverlässigen Partner unter teilesuche24.de. Zu besonders preiswerten Konditionen kann man hier aus Top-Marken wie BMW, Audi, Ferrari, Mini bis hin zu Peugeot und Porsche sein Zubehör ganz einfach, schnell und risikofrei bestellen. Die Angebotsvielfalt hält für jede Ansprüche das passende Auto-Teil bereit. Von Anhängerkupplungen, Druckluftanlagen, Elektrik, Fahrwerke bis hin zu Beleuchtungen und Kraftstoffanlagen, kann mit nur wenigen Klicks bestellen und sein Auto, schneller, besser und attraktiver machen.

Autozubehör in seiner preisgünstigen Vielfalt online entdecken

Die Kfz Ersatzteile online sind vielseitig, hochwertig und zu preiswerten Konditionen so einfach wie nur möglich zu sich nach Hause bestellbar. Die Reihe von namenhaften Marken für Autoteile und -zubehör reicht von Porsche, BMW, Audi, bis hin zu Peugeot und Ferrari und lässt damit keinen Mechaniker-Wunsch oder Vorliebe offen. Man möchte sein Auto im Bereich der Innenausstattung richtig auf Vordermann bringen? Kein Problem, denn auch die Wahl an hochwertigen Herstellern, wie Elring, Bosch, Bosal bis hin zu Atera und Eberspächer ist breit gefächert.

Online risikofrei den zuverlässigen Kfz-Anbieter finden

Auf der Suche nach seriösen und kompetenten Ansprechpartnern im Bereich der Kfz Ersatzteile online, kann man schnell an Betrüger geraten. Aus diesem Grund sollte man sich so viele Anbieter anschauen, wie nur möglich. Zum einen kann man so erkennen, wer zuverlässige Kontaktdaten, transparente Preise als auch für Fragen und Anregungen offen ist. Zum anderen wird der persönliche Produkt- und Preisvergleich mit einer Vielzahl von Anbieter einfacher. Es ist außerdem wichtig zu schauen, wie das Repertoire an qualitativ einwandfreien Lieferanten für Kfz-Ersatzteile aussieht. Diese können von Bosch, Gabriel, Atera, Eurotec bis hin zu Servotec und Pierburg reichen. Hilfreiche Unterstützung des seriösen Online Shops erhält man am besten durch Kundenmeinungen und Weiterempfehlung von bisherigen Bestellern.

BMW setzt auf Ausbau der Kapazitäten in China

30. Mai 2012 Keine Kommentare
BMW

BMW | © by flickr M 93

Der deutsche Automobilhersteller BMW setzt auf einen Ausbau der eigenen Kapazitäten in China und schließt sich damit den allgemeinen Entwicklungen auf dem Automobilmarkt an. Bei der Pressekonferenz zur Eröffnung des Werks in Shenyang zeigte sich BMW-Chef Norbert Reithofer zuversichtlich. Seit Jahresanfang konnte China für BMW zum weltgrößten Markt aufsteigen. Die positive Entwicklung soll nach den Plänen des Herstellers weiter anhalten. Nicht zuletzt deswegen hat sich BMW nun für ein zweites Werk entschieden. Mit diesem möchte der Münchner Autokonzern vordergründig seine Kapazitäten ausbauen. Sie sollen auf dem größten Automarkt der Welt auf nun 200.000 Fahrzeuge steigen. Damit die Produktion noch stärker ausgebaut werden kann, hat sich BMW dazu entschlossen, gemeinsam mit dem chinesischen Joint-Venture-Partner Brilliance eine weitere Summe in Höhe von 500 Millionen Euro zu investieren.

Norbert Reithofer geht auch in diesem Jahr in China von einem zweistelligen Wachstum aus. Allerdings hat sich zuletzt auch der gesamte Automarkt in China wieder abgekühlt und so vor allem bei einzelnen Herstellern für eine Ernüchterung gesorgt. In den ersten vier Monaten des laufenden Jahres kam China auf einen Zuwachs in Höhe von 35 Prozent. Damit konnte das Reich der Mitte die Märkte in den USA und Deutschland mit Blick auf den Stellenwert beim Hersteller BMW hinter sich lassen. Reithofer unterstrich, dass es das erste Mal ist, dass sich China zur Nummer eins für das Unternehmen entwickeln konnte. Bis Ende 2013 soll die Kapazität von BMW in China auf insgesamt 300.000 Fahrzeuge erhöht werden.

KategorienBMW Tags: , ,

Deutsche Nobelmarken mit gutem Absatz

13. Mai 2012 Keine Kommentare
Audi S5

Audi S5

Während die Massenhersteller der Automobilbranche vor allem in Europa auch weiterhin mit einem schwachen Absatz kämpfen, befinden sich die deutschen Nobelmarken in einer Sonderstellung. Deutsche Premiumhersteller können in diesen Tagen so viele Fahrzeuge verkaufen wie schon lange nicht mehr. Dabei haben Unternehmen wie Audi, BMW und Daimler zuletzt immer wieder neue Rekordergebnisse bekanntgeben können. Nach den ersten vier Monaten des laufenden Jahres befinden sich die genannten Hersteller auch weiterhin auf Rekordkurs. Im April legten die Rivalen im Kampf um die Krone im Oberklassesegment an Tempo zu. So verkauften sie mehr Autos als im Vorjahreszeitraum. Daimler wurde durch den Modellwechsel in China zwar ein wenig gebremst, konnte aber auch weiterhin mit einer angemessenen Geschwindigkeit auf dem Automarkt aufwarten.

Im April verkaufte Audi auf internationaler Ebene insgesamt rund 125.200 Autos. Dies entspricht einem Plus von 14,4 Prozent. Mit der positiven Entwicklung konnten sich die Verkäufe der Premiummarke in den ersten vier Monaten auf insgesamt 471.300 Autos erhöhen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Plus von 11,7 Prozent. Mit Schatten kämpft Audi dabei vor allem in Südeuropa. In Italien ging der Absatz der deutschen Nobelmarke beispielsweise um insgesamt 10 Prozent zurück. Auch in Spanien kämpft Audi mit einem Absatzrückgang. Er belief sich immerhin auf gut 7 Prozent. Es ist vor allem die Schuldenkrise, die auf diesen Märkten deutliche Spuren hinterlässt.

KategorienAudi, BMW Tags: , , ,

BMW kann Rekordumsatz bekanntgeben

9. Mai 2012 Keine Kommentare
5er BMW

5er BMW - flickr/saebaryo

Der deutsche Premiumhersteller BMW hat erneut einen Rekordumsatz bekanntgeben können. Doch nicht nur mit dem Umsatz, sondern auch mit dem Gewinn konnte das Unternehmen überzeugen. So schaffte es der Autobauer mit einer deutlichen Gewinnsteigerung die Erwartungen zahlreicher Analysten zu übertreffen. Der Konzern hat mit der positiven Entwicklung seinen Spitzenplatz unter den Premiumherstellern behaupten können und reiht sich demnach vor Audi und Daimler ein. Der Gewinn konnte bei BMW vor Steuern um insgesamt 22 Prozent steigen und belief sich demnach auf ein Volumen von 2,076 Milliarden Euro. Damit lag der Gewinn deutlich über den Erwartungen der Analysten.

BMW erwirtschaftete nach Abzug der Steuern schließlich einen Gewinn in Höhe von 1,349 Milliarden Euro. Dies entspricht immerhin noch einem Wachstum von 18 Prozent. Wie BMW bei der Vorstellung der Zahlen erklärte, haben neben der hohen Nachfrage auch Effizienzsteigerungen zu der Entwicklung beitragen können. BMW profitiert wie die Oberklasse-Konkurrenz von der hohen Nachfrage nach hochpreisigen Limousinen und Geländewagen. Dagegen müssen die Massenhersteller auch weiterhin mit einer flauen Nachfrage infolge der Euro-Schuldenkrise kämpfen. BMW hat vor allem in China und den USA einen guten Absatz erzielen können. Nach Konzernangaben konnten im ersten Quartal insgesamt 425.528 Wagen verkauft werden. Dabei erreichten alle drei Unternehmensmarken neue Rekordwerte. Norbert Reithofer äußerte sich mit Blick auf das Gesamtjahr zuversichtlich. 2012 werden nach Aussagen von Reithofer von BMW weitere Bestmarken bei Konzernergebnis und Absatz angesteuert.

KategorienBMW Tags: , , ,

BMW 320d begeistert mit Vernunft und Vergnügen

8. April 2012 Keine Kommentare
BMW 320 d

BMW 320 d | © by flickr / Luca Castellazzi

Bei vielen Modellen schließt Fahrvergnügen eine Dosis Vernunft von Grund auf aus. Dass es aber auch anders geht, beweist in diesen Tagen der BMW 320d. Dem deutschen Autobauer ist es mit dem 3er BMW gelungen, nicht nur die Wünsche der Zielgruppe zu erfüllen, sondern auch dem Zahn der Zeit weiter gerecht zu werden. Ohne Zweifel schafft es der 320d auf beeindruckende Art und Weise Vernunft mit Vergnügen zu kombinieren. Für eine verbreitete Spur sorgt vor allem der größere Radstand. Die präzise Lenkung trägt bei dem Modell dazu bei, dass er problemlos auf dem eingeschlagenen Kurs gehalten werden kann. Für BMW ist der 3er das wohl wichtigste Modell und so bemüht man sich in den Kreisen des Autobauers immer wieder darum, Kontraste geschickt und erfolgreich miteinander zu verbinden. Von Seiten des Herstellers wurde er als das meistverkaufte Premium-Fahrzeug der Welt gefeiert.

Die mittlerweile sechste Modellgeneration der Baureihe wird seit kurzer Zeit von den BMW Händlern angeboten. Sie kann zu Preisen ab 30.600 Euro in Anspruch genommen werden. Im Vergleich zu dem Vorgänger zeigt sich der neue 3er BMW nicht nur größer, sondern nun einmal auch eleganter. Darüber hinaus ist er stärker, komfortabler und eben nun einmal auch sparsamer geworden. Mit Blick auf die Intelligenz kann der neue 3er durchaus mit dem 7er mithalten. In der Länge ist der 3er BMW um fast zehn Zentimeter gewachsen. Auch in der Breite konnte das Modell zulegen.

KategorienBMW Tags: , , , ,