Archiv

Artikel Tagged ‘IAA’

Deutsche Öko-Konzepte auf der IAA

18. September 2011 Keine Kommentare
BMW

BMW | © by flickr/ lucamascaro

In dieser Woche wurde die IAA in Frankfurt am Main offiziell eröffnet. Neben neuen Modellen sind es vor allem die zukunftsweisenden Technologien, die als Bild der weltgrößten Automobilausstellung prägen. Die IAA steht zugleich aber auch im Zeichen der deutschen Öko-Konzepte. Es sind vor allem die deutschen Autobauer, die im Rahmen der Messe um die nachhaltigsten Mobilitätskonzepte wetteifern. Sowohl Mercedes und Volkswagen als auch BMW und Audi zeigen im Rahmen der IAA spannende Studien, sparsame Elektroautos und nicht selten auch schräge Öko-Seifenkisten. Auch weiterhin ist das Elektroauto jedoch weit davon entfernt, das Straßenbild prägen zu können. Doch auch wenn es bis zur Alltagstauglichkeit noch ein langer Weg ist, kommen die Elektroautos langsam in Fahrt und gewinnen an Popularität.

Auf der IAA betonte Norbert Reithofer, Chef von BMW, dass man es sich nicht erlauben könne, nicht in Richtung Elektro zu gehen. Die zahlreichen Studien und Neuentwicklungen auf der Internationalen Automobilausstellung beweisen einmal mehr, wie wichtig die Elektrofahrzeuge vor allem für die Autobauer selbst sind. Sie gelten als automobile Zukunft und sind demnach auch eine der wichtigsten Grundlagen für die langfristige Wettbewerbsfähigkeit der Hersteller. Die E-Mobilität soll dabei nach Einschätzungen der Hersteller vor allem in den Ballungszentren, die von Staus und Abgasen geplagt werden, eine Zukunftsrolle einnehmen können. Markant gestalten sich auf der IAA dabei vor allem die Einsitzer-Studien, die von den Herstellern vorgestellt werden. Sie sind mit Sicherheit innovativ, zeigen sich aber auch von einer doch skurrilen Seite.

Peugeot zeigt zwei Weltpremieren auf der IAA

17. September 2011 Keine Kommentare
Peugeot 308

Peugeot 308 | © by flickr/ dmytrok

Auf der diesjährigen IAA zeigt der französische Autobauer Peugeot zwei Weltpremieren. Mit ihnen forciert der Hersteller die bereits 2010 gestartete Modell-Offensive. Neben dem Full-Hybrid-Diesel 508 RXH gehört das Concept Car HX1 zu den Weltpremieren der Franzosen Der 508 RXH soll im kommenden Frühjahr auf den Markt kommen. Damit feiert er seine Markteinführung ein Jahr nach dem Start der Baureihe 508. Das hochwertige Modell soll das Portfolio von Peugeot an gekonnter Stelle ergänzen und überzeugt dabei nicht nur mit angenehmen Abmessungen, sondern vor allem mit einer fortschrittlichen Diesel-Hybrid-Technologie. Doch auch in Sachen Verarbeitungsqualität und Ausstattung steht der neue Franzose anderen zukunftsweisenden Modellen in nichts nach.

Dabei ist es vor allem die einzigartige visuelle Identität, die den 508 RXH prägt und ihn auf dem automobilen Markt durchaus zum Eyecatcher machen könnte. Peugeot hat sich bei seiner neuen Weltpremiere für ein markant-rustikales Erscheinungsbild entschieden, mit dem sich das Modell von anderen Fahrzeugen deutlich distanzieren kann. Es wird durch die charakteristische Frontpartie verstärkt. Markant gestalten sich bei dem 508 RXH die All-Road-Signatur mit Kotflügelprotektoren und die exklusive Farbe, die bei der Karosserie zum Einsatz kommt. Den hohen Anspruch, den Peugeot an die Exklusivität des 508 RXH stellt, unterstreicht die Gestaltung des Innenraums, die sich mit harmonisch aufeinander abgestimmten Farben zu erkennen gibt. Zugleich hat sich der französische Autobauer im Innenraum für ausgesprochen edle Materialien entschieden.

Opel Astra GTC feiert Debüt auf IAA

10. Juni 2011 Keine Kommentare
Opel Astra GTC

Opel Astra GTC | © by flickr/ David Villarreal Fernández

Der deutsche Autobauer Opel hat sich erneut für einen Ausbau seiner Astra-Familie entschieden. Künftig können sich Kunden auch für den Astra GTC entscheiden. Mit ihm setzt Opel auf ein kompaktes Coupé, dem es an der nötigen Sportlichkeit nicht mangelt. Der Opel Astra GTC wird im Herbst auf der IAA in Frankfurt sein Debüt feiern. Die Ingenieure des Herstellers haben das neue Modell mit manch einem Highlight versehen. Dazu gehört allen voran die Hightech-Vorderachse, mit der es Opel durchaus gelingen könnte, Akzente zu setzen. Der Sportler wird künftig als Dreitürer angeboten und soll Platz für fünf Personen bieten. Künftig soll der Astra GTC insgesamt 15 bis 20 Prozent der Verkäufe der Baureihe ausmachen. Damit strebt Opel durchaus nach einem neuen Erfolgsmodell seiner Baureihe.

Opel könnte bei dem neuen Modell durchaus von Wettbewerbsvorteilen profitieren. Immerhin kommt der Astra GTC mit einem alltagstauglichen Gepäckabteil daher. Daneben präsentiert sich der Kofferraum von einer flexiblen Seite und bietet ein Ladevolumen zwischen 370 und maximal 1235 Litern. Die Ingenieure aus Rüsselsheim haben das Coupé im Vergleich zur Limousine überzeugende eineinhalb Zentimeter tiefer gelegt. Bei den restlichen Kennzahlen des Fahrwerks hat man sich hingegen für eine leichte Erhöhung entschieden. So wurde die Spurweite vorne um vier und hinten um drei Zentimeter nach oben korrigiert.

| © by flickr/

KategorienOpel Tags: , , ,

Opel stattet Zafira Tourer Concept mit unkonventionellem Gesicht aus

6. März 2011 Keine Kommentare

Der Zafira gehört zu den bekanntesten Modellen von Opel. Nun hat sich der deutsche Autobauer für eine Neuauflage des Vans entschieden. Mit dem Zafira Tourer Concept gewährt Opel erste Einblicke in die neue Variante des bekannten Vans. Doch während sich der Hersteller bei der Technik von einer doch konservativen Seite zeigt, hat er sich bei den optischen Eigenschaften für eine unkonventionelle Linie entschieden. Es ist vor allem das Gesicht des Zafira Tourer Concept, das sich gänzlich von klassischen Linien distanziert. Bei diesem haben sich die Rüsselsheimer am Stil des Ampera orientiert. Auffallend sind die großen Bumerang-Scheinwerfer, die bei dem Van in jedem Fall gewöhnungsbedürftig erscheinen. Doch sie sorgen nicht nur für optische Akzente. Vielmehr greift Opel mit ihnen das Thema Fußgängerschutz auf.

Für den Zafira Tourer Concept hat Opel zugleich das bekannte Flex7-Sitzkonzept weiterentwickelt. Durch dieses lässt sich die dritte Sitzreihe im Boden versenken. Via Knopfdruck kann aus dem praktischen Fünfsitzer ein komfortabler Viersitzer gemacht werden, der für die Fondpassagiere ausreichend Beinfreiheit bereithält. Beim Cockpit hat sich Opel bei dem Zafira Tourer Concept auf das Wesentliche konzentriert. So hat der Autobauer dieses beachtlich reduziert und schafft damit einen wesentlich höheren Bedienkomfort. Der neue Opel Zafira Tourer Concept soll auf der IAA im Herbst vorgestellt werden. Bislang hält sich der deutsche Autobauer mit harten Fakten zu Abmessungen noch bedeckt.