Archiv

Artikel Tagged ‘Kfz-Versicherung’

KFZ-Versicherungen im Vergleich

25. Juli 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / chuckoutrearseats

Der lang ersehnte Sommer ist endlich da und das Winterauto bleibt in der Garage. Um eine möglichst hohe Ersparnis herauszuholen stellen viele schlaue Füchse einen KFZ-Versicherungsvergleich an. Aufgrund der Menge der Versicherungen, und Versicherer ist ein solcher manueller Vergleich jedoch mit viel Zeitaufwand verbunden. Um komplizierte Sucharbeit zu vermeiden stellen viele Menschen daher ihren KFZ Versicherungsvergleich online in einem der vielen Vergleisportale an.
Worüber man sich vor dem Abschluss einer Versicherung, die ebenfalls online erfolgen kann, im Klaren sein sollte, ist die Frage wie viel man genau versichern muss. Kommt also eine Vollkasko oder eine Teilkasko in Frage? Ist es sinnvoll eine entsprechende Haftpflichtversicherung zusätzlich abzuschließen?
Online findet man diverse Versicherungen, aber worauf ist nun tatsächlich zu achten? Der Versicherungsschutz beginnt vorläufig mit der Aushändigung der sogenannten Deckungskarte vom Versicherer an den Versicherten. Ein endgültiger Schutz besteht mit der Abgabe der Deckungskarte beim Straßenverkehrsamt.

Beim Vergleich lohnt es sich, sich über spezielle Rabatte zu informieren die eine Versicherung gewähren kann. Bei bestimmten Versicherungen kann es zum Beispiel ein Vorteil sein, das eigene Auto sicher in einer Garage zu parken, bei anderen kann man Geld sparen indem man nachweislich nur kurze Strecken fährt. Es gilt also die für sich am meisten angebotenen Rabatte herauszuholen.
Was viele Versicherungen anbieten ist eine so genannte Insassenversicherung. Diese kann man sich jedoch in den meisten Fällen sparen. Im Schadensfall springt nämlich entweder die Haftpflichtversicherung oder die Unfallversicherung ein. Ein Wechsel der Versicherung ist nach Ablauf eines Versicherungsjahres oder einer Preiserhöhung des Anbieters möglich. Auch beim Fahrzeugwechsel kann die Versicherung gewechselt werden.

Mehr als nur ein sicherer Unterstellplatz fürs Auto: Die Garage

12. April 2012 Keine Kommentare

Doppelgarage – flickr/Ian Muttoo

Wer sich ein neues Auto leistet, will normalerweise sichergehen, dass das Auto zumindest zuhause in der Garage einen Unterstellplatz zum Schutz gegen Sturm, Hagel, Eis und Schnee findet. Die Autogarage wie z.B. von Fertiggarageninfo gehört daher bei nahezu jedem Neubau-Einfamilienhaus zur Standardausstattung und selbst bei Mehrfamilienhäusern und Wohnblöcken stehen meist Möglichkeiten zum Unterstellen in Garagen zur Verfügung. Insbesondere bei Neuwagen kann sich das Unterstellen des Fahrzeugs über Nacht in einer abschließbaren Garage, einer Doppelgarage oder Fertiggarage aus Beton lohnen, denn das neue Auto wird in der Kfz Versicherung normalerweise mit Vollkasko oder mindestens mit Teilkasko versichert, um das Fahrzeug gegen Diebstahl, Vandalismus und Hagelschaden zu versichern. Wird das mit Vollkasko oder Teilkasko versicherte Auto über Nacht in der abschließbaren Garage, Doppelgarage oder Fertiggarage aus Beton abgestellt, bietet die Kfz Versicherung in der Regel einen Garagenrabatt an.

Durch das Unterstellen des neuen oder gebrauchten Fahrzeugs in einer Garage wird zudem der Lack geschützt und im Winter kann morgens ohne jegliches Eiskratzen oder Schnee Abkehren einfach ins Auto eingestiegen und losgefahren werden. Hinzu kommt, dass das Auto nachts vor Beschädigungen sicher ist, wodurch Geld bei der Kfz Versicherung in der Vollkasko oder Teilkasko und viel Zeit für mögliche Schadensmeldungen und ärgerliche Reparaturzeiten eingespart werden kann.

Die Garage – Unterstellplatz für Auto, Werkstatt und mehr
Die Vorteile einer Garage erfreuen in der Regel auch diejenigen, die gerne am eigenen Auto basteln oder kleine Reparaturen selbst vornehmen und sich am liebsten eine kleine Werkstatt einrichten wollen. In einer Doppelgarage oder Fertiggarage aus Beton kann der Platz für weitaus mehr genutzt werden, als nur fürs reine Unterstellen des Fahrzeugs. Die Autogarage kann beispielsweise durchaus zur kleinen Werkstatt werden, und bietet meist viel Platz für Sommer- oder Winterreifen, Werkzeug, Fahrräder und vieles mehr. Praktischerweise können die Doppelgarage oder andere Varianten der Fertiggarage direkt mit verschiedensten Inneneinrichtungen wie Regalen, Aufhängungen etc. bestellt werden, die dann direkt nach der Anlieferung und dem Aufstellen gleich verfügbar sind. Sämtliches Werkzeug und Ersatzteile fürs Auto können dann bequem in der Garage platziert werden und sind damit immer zur Hand, wenn die Autopflege oder eine kleine Reparatur am Auto vorgenommen wird.

Wichtig: Eine gute KFZ-Versicherung

11. Oktober 2011 Keine Kommentare

cc by flickr/ Foot Slogger

Auf der Suche nach der richtigen Autoversicherung verlieren die meisten Autobesitzer schnell die Übersicht. Auf dem Markt sind zahlreiche Angebote an unterschiedlichen Kfz-Versicherungen erhältlich. Ob Vollkasko, Teilkasko oder Haftpflicht wer weiß schon genau welche Versicherung speziell auf die eigenen Bedürfnisse passt und mit welcher Kfz-Versicherung der Autobesitzer rundum abgesichert ist. Wer im Tarif-Dschungel den Überblick behalten will kann sich entweder tagelang mit Kfz-Versicherungen beschäftigen, einen meist versicherungsgebundenen Fachmann zu rate ziehen oder ganz einfach auf einen Online-Versicherungsrechner zurückgreifen. Hiermit kann wirklich jeder schnell, einfach und günstig seine passende Kfz-Versicherung finden. Durch die Eingabe einiger Daten vergleicht der Rechner viele Versicherungen und zeigt die jeweils passenden Kfz-Versicherungen und Tarife schnell an. Gerade im Schadenfall ist es für Kunden wichtig, sich auf seine Autoversicherung und eine perfekte Absicherung verlassen zu können. Beim Vergleich werden aber nicht nur die jeweiligen Kosten der Versicherung verglichen, sondern auch Selbstbeteiligung bei Haftpflicht oder der Vollkasko. Aber auch weitere Faktoren, wie beispielsweise Werkstattbindung, finanzielle Unterstützung bei der Schadenregulierung oder Fahranfänger. Denn bei der Suche nach der besten Versicherung zählt nicht nur der Versicherungsbeitrag, wichtig sind vor allem die Leistungen des entsprechenden Tarifs. Nicht nur vor dem ersten Abschluss einer Kfz-Versicherung lohnt der Kfz Online-Versicherungsvergleich. Da dieser Vergleich kostenlos ist, sollte man auch bei einer bereits bestehender Kfz-Versicherung immer wieder die Angebote vergleichen.
Neben der herkömmlichen Tarifmerkmale gibt es auch individuelle Merkmale der einzelnen Versicherer. Nicht selten lassen sich durch einen Online-Versicherungsvergleich einige Hundert Euro im Jahr sparen und das bei gleicher oder sogar noch besserer Versicherungsleistung. Auf den eigenen vier Rädern rundum abgesichert zu sein ist keine Kunst und dank Online-Versicherungsrechner kann wirklich jeder schnell, zuverlässig und einfach seine passende Versicherung finden. Beim Vergleich wird schon vor Abschluss der Kfz-Versicherung der spätere Tarif angezeigt.

Begleitetes Fahren mit 17 bietet zusätzlichen Vorteil

13. August 2010 Keine Kommentare

Vor wenigen Tagen beschloss die deutsche Bundesregierung das begleitete Fahren mit 17. Bereits kurze Zeit nach der Entscheidung sprach sich auch der ADAC für das Gesetz aus. 2011 dürfen demnach bundesweit Jugendliche unter Begleitung einer weiteren Person ans Steuer. Doch neben der zusätzlichen Flexibilität, die sich vor allem Jugendliche erhoffen, bietet das BF 17 ein weiteres Extra. So hat der ADAC für die jungen Autofahrer ein attraktives Versicherungsangebot geschnürt. Durch dieses werden die Jugendlichen bei der Kfz-Versicherung nicht wie ursprünglich in der Schadenfreiheitsklasse 0 mit 240 Prozent eingestuft, sondern in der SF 1 bei 100 Prozent. Dadurch wird die Autoversicherung für Jugendliche wesentlich preiswerter.

Die Entscheidung des ADAC für das neue Angebot basiert auf ersten Modellversuchen, die in den vergangenen Monaten gestartet wurden. Basierend auf den Ergebnissen der ersten Versuche verursachen BF-17-Teilnehmer wesentlich weniger Unfälle und Schadensfälle als Jugendliche, die erst mit 18 Jahren ans Steuer können. Aus diesem Grund galten Fahranfänger bisher auch als Risikogruppe und mussten mit hohen Beiträgen in der Kfz-Versicherung rechnen.

BF-17-Teilnehmer können sich alternativ bei den Eltern kostenlos mitversichern. Der ADAC verzichtet bei diesen Fahranfängern auf einen Zuschlag, wenn sie sich im Vertrag der Eltern absichern lassen. Die Beitragsfreiheit gilt bis zum 23. Lebensjahr. Möchten Fahranfänger die günstigen Tarife des ADAC nutzen, müssen sie beim Kauf eines eigenen Autos auf Besonderheiten achten. So darf das erste eigene Auto nicht mehr als 115 PS haben. Zudem darf es nicht älter als 12 Jahre sein. Der ADAC möchte durch diese Einschränkungen vermeiden, dass Fahranfänger an der Sicherheitstechnik sparen, jedoch in PS-starke-Fahrzeuge investieren.