Archiv

Artikel Tagged ‘Kleinwagen’

Neuer Kleinwagen von Seat sowohl als Drei- als Fünftürer

29. Februar 2012 Kommentare ausgeschaltet
VW UP

VW UP | © by flickr/ stevelyon

Nachdem sich der VW Up im Kleinwagensegment bereits erfolgreich behaupten konnte und es ihm gelingt eine breite Zielgruppe anzusprechen, legt nun die VW-Konzerntochter Seat nach. Der spanische Automobilhersteller wird mit dem Mii einen eigenen Kleinwagen ins Rennen schicken. Wie nun bekannt wurde, soll der Kleinwagen Mii zum Verkaufsstart sowohl als Fünf- als auch als Dreitürer auf den Markt kommen. Beide Modellvarianten sollen im Frühsommer zeitgleich in den Handel kommen und sollen den Erfolg des VW-Konzerns im Kleinwagensegment unterstützen.

Der Mii ist dank Bordwerkzeug sowohl technisch als auch optisch sehr eng mit dem Up verwandt. Er wurde als Fünftürer mit einer Länge von insgesamt 3,56 Metern ausgestattet. Darüber hinaus bietet der Kleinwagen durchaus ausreichend Platz für vier Insassen. Der Kofferraum des Seat Mii zeigt sich recht flexibel und wurde mit einem Volumen von mindestens 251 Litern ausgestattet. Dieses kann auf bis zu 951 Liter erweitert werden. Seat hat sich bei dem Mii für einen Dreizylinder-Motor entschieden. Er ist mit einem Liter Hubraum versehen. Damit arbeitet im Kleinwagen der Spanier das gleiche Triebwerk wie im VW Up. Der spanische Hersteller bietet den eigenen Kleinwagen mit einer Leistung zwischen 60 und 75 PS an. Der Seat erreicht mit dieser Leistung Geschwindigkeiten von bis zu 171 km/h. Im besten Fall erreicht der Mii einen Verbrauch von 4,2 Litern. Damit kann er durchaus als sparsam bezeichnet werden.

KategorienSeat Tags: , , ,

Kleinwagenklasse begeistert zunehmend mit Vielfalt

15. Mai 2011 Keine Kommentare

© flickr/ David Villarreal Fernández

In Sachen Kleinwagen hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Die Modelle sind schicker, wendiger und eben auch sparsamer geworden. Kaum eine Klasse auf dem Automobilmarkt bietet heute die Vielfalt, die bei den Kleinwagen zu finden ist. Dabei haben viele Autobauer ihre Kleinwagenmodelle in der jüngsten Vergangenheit neu erfunden. Auf diesem Weg entstand ein breites Motorenangebot, das angefangen vom Dreizylinder-Benziner über den Turbovierzylinder bis hin zum volksnahen Hybriden reicht. Allein beim Blick auf die Motoren zeigt sich, dass es dieser Klasse nicht an Vielfalt mangelt. In automobilen Kreisen scheint man die Abwechslung zu mögen. Doch welcher Kleinwagen kann sich gegenüber der Konkurrenz durchsetzen? An dieser Stelle gibt es wohl kaum eine pauschale Antwort, so hat doch jedes der Modelle so manch eine Stärke im Petto.

Ein eindrucksvoller Spagat ist Honda gelungen. Die Japaner schicken mit dem Honda Jazz und dem Jazz Hybrid gleich zwei Modelle auf den Markt. Dabei punktet der Honda Jazz Hybrid vor allem durch Sparsamkeit. Mit dem Jazz an sich verbindet man in erster Linie Fahrspaß und das obwohl man das Modell mit dem Eco-Mode ausgestattet hat. Sparsam und umweltfreundlich ist auch der VW Polo Blue Motion. Er besitzt einen Dreizylinder-Diesel und wurde von den Wolfsburgern unter anderem mit einer Start-Stopp-Automatik und einer Bremsenergie-Rückgewinnung ausgestattet.

Mitsubishi bietet neues Colt Sondermodell

10. April 2011 Keine Kommentare

In diesen Tagen dürften sich Mitsubishi Kunden, die auf der Suche nach einem praktischen Kleinwagen sind, auf ein besonderes Angebot verlassen. Der Autobauer hat sein Colt Repertoire erweitert und bietet ab sofort ein neues Sondermodell der Baureihe an. Unter viel Beifall wurde das neue Modell mit einem Glas Wein für Gäste veröffentlicht. Die Rede ist vom Mitsubishi Colt Xtra. Mit dem Sondermodell ist es dem Hersteller gelungen den beliebten Kleinwagen neu herauszuputzen und zusätzliche Akzente zu setzen. Dabei setzt Mitsubishi bei dem Colt Xtra nicht nur auf neue Farben in punkto Lackierung, sondern auch auf einen saftigen Preisvorteil. Immerhin können sich Kunden, die sich für das Sondermodell entscheiden, einen Kostenvorteil von bis zu 4700 Euro sichern.

Mitsubishi bietet den Colt Xtra ab einem Preis von 9.990 Euro an. In dem Einstiegspreis sind ESP und TomTom Navigationssystem bereits enthalten. Kunden können bei dem Colt Xtra zwischen fünf Farben wählen. Dabei reicht das Repertoire angefangen von Weiß und Schwarz über Rot bis hin zu Silber und Granit-Braun. Bei den Sondermodellen präsentieren sich auch die Gehäuse der Außenspiegel in der gewünschten Wagenfarbe. Daneben kommen in dem Colt Xtra auch Rückfahrkamera und 15-Zoll-Aluräder zum Einsatz. Des Weiteren punktet der Kühlergrill mit einer elegant wirkenden Chromeinfassung. Im Innenraum hat sich Mitsubishi bei dem Colt Xtra für ein Multifunktions-Lederlenkrad und silberne Umrandungen entschieden. Auch der Leder-Schaltknauf und das CD-Radio mit MP3-Funktion haben ihren Platz gefunden.

Willkommen beim Automagazin

5. August 2010 Keine Kommentare

Hier schreiben wir von nun an über alle interessanten Fakten und Neuheiten rund um die vier Räder, die wir alle so lieben.
Und das Beste: das Magazin ist kostenlos & es müssen keine Bäume für den Druck der Seiten sterben 😉