Archiv

Artikel Tagged ‘NCAP Crashtest’

Peugeot iOn widerlegt Zweifel an Sicherheit von Elektroautos

23. März 2011 Keine Kommentare

Eindrucksvoll konnte der Peugeot iOn die auch weiterhin bestehenden Zweifel an der Sicherheit von Elektroautos widerlegen. Beim EuroNCAP Crashtest schnitt das Elektrofahrzeug des französischen Autobauers mit einem sehr guten Ergebnis ab. Insgesamt vier von fünf möglichen Sternen konnte sich der unter Strom stehende Franzose sichern. Im Rahmen der NCAP Crashtests beurteilt eine Jury realitätsnah und unabhängig die Sicherheitsmerkmale von Fahrzeugen. In mehreren Bereichen konnte der iOn dabei überzeugen. Vor allem in Sachen Insassenschutz setzt sich das Elektrofahrzeug durch. So erhielt der iOn beim Insassenschutz für Erwachsene 73 Prozent und bei der Sicherheit für Kinder satte 78 Prozent. Ein wenig schlechter war jedoch das Ergebnis beim Fußgängerschutz. Hier erhielt der iOn 48 Prozent.

Überzeugen konnte aber auch die elektrische Komponente. So wurde die Lithium-Ionen-Batterie bei dem Test nicht beschädigt. Peugeot hat die Batterie im Unterboden zwischen den Achsen untergebracht. Zur sehr guten Einstufung trug vor allem die umfangreiche Serienausstattung bei, die neben ESP auch über ein Gurtwarnsystem für Vorder- und Rücksitze verfügt. Zudem bietet der iOn seinem  Fahrer eine Reihe von Assistenzsystemen, die für zusätzliche Sicherheit sorgen. In Sachen Fußgängerschutz setzt Peugeot bei dem Elektrofahrzeug auf einen Stoßfänger. Besonders gut schnitt der iOn jedoch bei der Sicherheit für Kinder im Alter von drei Jahren ab.

Crossover ASX beendet Crashtest mit Höchstpunktzahl

20. März 2011 Keine Kommentare

Der Autobauer Mitsubishi darf sich in diesen Tagen über einen weiteren Erfolg von einem seiner Modelle freuen. Beim EuroNCAP Crashtest erhielt der Mitsubishi ASX von den Experten die höchste Punktzahl. Der charmante Crossover, der durchaus zu den Erfolgsmodellen des Autobauers gehört, wurde mit fünf Sternen bewertet. In vielen Kategorien des Tests konnte der ASX dabei zahlreiche Bonuspunkte sammeln. Doch es waren vor allem die exzellenten Werte, die für Aufmerksamkeit auf ganzer Linie sorgten. Dank ihnen konnte sich der ASX die wohlverdienten fünf Sterne sichern. Vor allem durch die Insassensicherheit für Erwachsene und Kinder konnte der Crossover zahlreiche Bonuspunkte einsammeln.

Doch auch bei den Sicherheitssystemen war das Modell nicht weniger erfolgreich. Der Mitsubishi ASX überzeugt die Jury zugleich mit Blick auf den Fußgängerschutz, bei dem es sich der Crossover nicht nehmen lassen hat, mit soliden Ergebnissen zu punkten. Insbesondere beim Seitenaufprall war sich die Jury einig. Hier erhielt der ASX die maximale Punktzahl. Aber auch beim Front-, Seiten- und Heckaufprall mangelte es dem Modell nicht an der erforderlichen Sicherheit. Im ASX kommen zahlreiche Sicherheitssysteme serienmäßig zum Einsatz. Dazu gehört zum Beispiel der Gurtkraftbegrenzer. Auch die ISO-FIX-Vorrichtung für die Befestigung eines Kindersitzes steht bei diesem Modell serienmäßig zur Verfügung.