Archiv

Artikel Tagged ‘Neuwagen’

Der Kia Sportage

29. Oktober 2013 Keine Kommentare

KIA Sportage

KIA Sportage

Der koreanische Autohersteller Kia Motors baut seit 1994 den Sportage. Seitdem wurden drei Generationen auf den Markt gebracht, den Kia Sportage JA, den Kia Sportage JE und seit 2010 die dritte Generation, den neuen Kia Sportage SL. Er ist ein Sport Utility Vehicle, also ein Sport- und Nutzfahrzeug. Mit seiner Kombination aus dem Fahrkomfort einer Limousine und der Geländegängigkeit und der Karosserie eines Geländewagens ist er das perfekte Fahrzeug.

Der Kia Sportage SL ist mit zwei Motoren erhältlich, mit einem 2,0 Liter-Benziner (163 PS) und mit einem 1,6 – 2,0 Liter-Diesel (115 – 140 PS). Der CO2 – Ausstoß beträgt 135 bis 200 (g/km). Der Kia Sportage SL ist ein Fünftürer und ein Fünfsitzer. Der Kofferraum umfasst 465 bis 1.353 Liter und als Kraftstoff kann Benzin oder Diesel getankt werden. Er hat einen Kraftstoffverbrauch von 5,2 bis 8,4 l/100 km kombiniert, 6,0 bis 10,8 l/100 km innerorts und 5,2 bis 7,0 l/100 km außerorts. Der Kia Sportage SL wird nur geschlossen gebaut. Er ist 444 cm lang, 185 cm breit und 163 cm hoch und für einen Neupreis von 19.950 bis 35.100 EUR erhältlich. Der Kompakt-SUV Kia Sportage wurde dieses Jahr beim Red Dot Produktdesign-Wettbewerb in Deutschland, von der internationalen Jury, mit dem Red Dot Award ausgezeichnet.

Außerdem zeichnet den Kia Sportage SL seine gute Alltagstauglichkeit, sein gutes Preis-Leistungsverhältnis, seine Geräumigkeit sowie seinen hohen Fahrspaß aus. Die Preise für die verschiedenen Modellvarianten kann man zum Beispiel bei Mobile.de recherchieren. Abgesehen von seinem relativ hohen Verbrauch, ist er sehr zuverlässig und gut verarbeitet. Durch die erhabene Sitzposition bekommt man eine bessere Übersicht und hat einen bequemen Ein- und Ausstieg. Durch seinen Allradantrieb eignet sich der Kia Sportage gut als Zugwagen und ist auch bei widrigen Straßenbedingungen sicher im Fahren. Er besitzt ausgesprochen dynamische Proportionen, mit seiner breiten Karosserie, seinen schmalen Fensterflächen und seiner flachen Frontscheibe, sieht er sehr sportlich aus. Auch das Cockpit ist sehr hübsch und übersichtlich gestaltet.

Das Ausstattungsangebot ist mit einem Kartennavigationssystem, Rückfahrkamera, Xenonscheinwerfer, Teillederpolster und Sitzheizung, sehr vielseitig. Darüberhinaus ist die 7-jährige Garantie beim Kauf für den Wagen, statt nur drei Jahre, sehr ansprechend.

KategorienAutomobilia Tags: , ,

Wege zur Finanzierung des Neuwagens

5. November 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / Tom Arthur

Wer ein neues Auto kaufen will, der hat selten genug Bargeld für den Kauf. Doch wie schaffe ich es, mir das gewünschte Auto trotzdem zu kaufen? Hier gibt es viele Wege, wovon einige sinnvoll, andere sinnlos sind. Der einfachste Weg ist natürlich das Ansparen von genügend Geld. Doch kaum jemand wird so lange warten, um genug Bargeld für den Kauf eines Autos zu bekommen.

Altbewährt, oder lieber modern?

Die einfachste Methode zur Finanzierung des neuen Wagens ist natürlich der Kredit. Hier gibt es mehrere Methoden, dieses Geld zu bekommen. Ein Weg wäre natürlich die Bank. Diese vergibt Kredite bis zu einem gewissen Rahmen, setzt allerdings Sicherheiten voraus. Eine dieser Sicherheiten ist zum Beispiel das Altfahrzeug, sowie das neu zu erwerbende Auto. Damit wird die Bank faktisch Eigentümer des neuen Fahrzeuges, der eigentliche Käufer bekommt es erst, wenn er der Bank den Kredit zurückgezahlt hat. Diese grundsätzliche Kreditvergabeweise lässt sich auch auf alle anderen Kreditverleiher übertragen. Zudem sollte beachtet werden, dass am Ende mehr Geld ausgegeben wurde, als beim direkten Ansparen des benötigten Geldes. Wem es also darauf ankommt, möglichst wenig Geld auszugeben, für den ist der Kredit keine Option.

Per Festgeld zum Traumauto?

Wer das Geld für den Autokauf ansparen will, der sollte nicht nur alles auf sein Girokonto legen. Bessere Zinsen bringt hier in jedem Fall ein Tagesgeldkonto. Anbieter wie http://moneyou.de/default.aspx bieten ihren Kunden gute Zinsen, die sich regelmäßig verändern können. Die Änderung ist dabei meist nach oben und unten möglich, und macht diese Art des Kontos zu einer unsichereren Angelegenheit als das klassische Girokonto, die sich allerdings auszahlen kann. Denn gerade bei guten, hohen Zinsen, bringt es dem Sparer einen großen Vorteil, verglichen mit dem traditionellen Girokonto. Auf diese Weise kann das Traumauto weit früher gekauft werden, als dies mit dem reinen Ansparen auf dem Girokonto möglich gewesen wäre.

Heißer Sommer für Gebrauchtwagen

28. Juli 2012 Keine Kommentare
Mercedes B-Klasse

Mercedes B-Klasse

Während sich das Wetter in diesem Sommer eher gemäßigten Temperaturbereichen bewegt, hat sich der Gebrauchtwagenmarkt zu einem heißen Pflaster entwickelt.

In diesem Jahr greifen Privatkunden bei Neuwagen weiterhin nur zögerlich zu, der Neuwagenmarkt stagniert. Bei den Gebrauchtwagen dagegen steigt der Absatz stetig. Allein im Juni wechselten mehr als eine halbe Million Gebrauchte den Besitzer, stellten die Marktbeobachter von Schwacke fest. Insgesamt fanden im ersten Halbjahr 2012 3,5 Millionen Gebrauchtfahrzeuge einen neuen Halter, das entspricht einer Umsatzsteigerung von 2,8 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Somit ist der Aufwärtstrend auf dem Gebrauchtwagenmarkt bereits das dritte Jahr ungebrochen, besonders jüngere Gebrauchte ab etwa Baujahr 2006 sind gefragt.

Deutsche Hersteller sind besonders beliebt
Einen guten Überblick über die aktuellen Angebote bietet eine Autobörse wie Car4You. Sollten Sie dort fündig werden, denken Sie an eine Checkliste für den Gebrauchtwagen-Kauf, so schützen Sie sich vor unliebsamen Überraschungen. Die höchste Käufergunst genießen auch in diesem Jahr die deutschen Hersteller. Die Gebrauchten von Volkswagen haben bisher die Nase vorn, 121 000 Fahrzeuge wechselten den Besitzer. Mit immer noch beachtlichen knapp 70 000 Autos schob sich Opel auf den zweiten Platz nach vorne und verdrängte damit BMW/Mini und Mercedes-Benz, der Stuttgarter Autobauer fiel sogar ganz aus den Top Ten. 53 000 mal sind bisher Gebrauchtwagen von BMW oder Mini umgeschrieben. Die Hersteller Ford und Audi reihen sich dahinter ein.

Die meist gefragten Importfahrzeuge stammen zurzeit aus dem Hause Renault/Dacia, auch die Modelle von Toyota sind gefragt. Letzteres dürfte am steigenden Interesse nach alternativen Antrieben liegen.

Die neue Mercedes B-Klasse

28. Februar 2012 Keine Kommentare
Mercedes B-Klasse

Mercedes B-Klasse

Die neue Mercedes B-Klasse ist ab November bei den Händlern, doch es hat sich einiges verändert im Vergleich zur alten B-Klasse, doch das erstaunliche ist, dass der Preis sich im Vergleich zur alten Generation nicht verändert hat.
Durch das neue Design wirkt die neue B-Klasse sportlicher und des Weiteren ist das Platzangebot größer geworden
.
Auch der Komfort für die Passagiere ist gewachsen, insbesondere die Kniefreiheit der hinteren Passagiere. Auch die verwendeten Materialien sind im Vergleich zur alten Generation zur B-Klasse hochwertiger. Ebenfall wurde die Aerodynamik der neuen Generation der B-Klasse verbessert und der Luftwiderstand wurde verbessert, damit der Verbrauch sinkt. Das Resultat im Spritverbrauch ist deutlich, denn der durchschnittliche Verbrauch liegt bei weniger als fünf Liter auf 100 Kilometer.

Dies wird auch ermöglicht durch sparsame Motoren und durch eine Start-Stop-Automatik. Weitere Merkmale der neuen B-Klasse sind eine neue Hinterachse, ein modifiziertes ESP und ein niedrigerer Fahrzeugschwerpunkt, der bereits in diversen Käufertipps zur Mercedes B-Klasse positiv erwähnt wird. Des Weiteren gibt es ein umfangreiches Sicherheitsangebot, wie ein serienmäßiger radargestützter Kollisionswarner mit adaptivem Bremsassistenten, dadurch wird die Gefahr von Auffahrunfällen verringert. Außerdem können die Sicherheitsassistenten erweitert werden für adaptives Fahrlicht, Totwinkelwarnung, Spurhaltung, Geschwindigkeit und Verkehrsschildererkennung geordert werden.

Die Motoren sind sparsam und leistungsstark, der 1,8-Liter-Vierzylinder-Diesel hat 109 PS und der 2.0 Liter Motor hat 136 PS. Die zweite Generation der Modellreihe, die jetzt auf der IAA in Frankfurt (bis 25. September) ihre Weltpremiere feiert, startet als Benziner B180 bei 26 001 Euro und als Diesel B180 CDI bei 27 578 Euro. Den Vorgänger gab´s zwar als B160 Blue Efficiency (70 kW/95 PS), der lediglich 24 336 Euro kostete. Aber der B180 Blue Efficiency (116 PS) kostete schon in erster Generation zuletzt ebenfalls 26 001 Euro

KategorienMercedes Tags: ,

Toyota rechnet mit Nachfrageanstieg auf US-Markt

27. November 2011 Keine Kommentare
Toyota Lexus RX400h

Toyota Lexus RX400h | © by flickr / keetsa

Mit Blick auf den US-Markt rechnet der japanische Autobauer Toyota im kommenden Jahr mit guten Chancen. Wie der Hersteller erklärte, geht man von einem deutlichen Anstieg bei der Nachfrage nach Neuwagen aus. Ab Februar 2012 soll der Bestand an Neufahrzeugen bei Toyota aus diesem Grund konsequent ausgebaut werden. Von dem erwarteten Nachfrageanstieg will Toyota vor allem mit dem Camry profitieren. Das Modell gilt in den USA als Bestseller des Herstellers. Wie Jim Lentz, Verkaufschef von Toyota in den USA, bekanntgab, geht er davon aus, dass im kommenden Jahr rund eine Million mehr PKWs und Light Trucks auf dem US-Markt verkauft werden können. Mittelfristig wird ein Anstieg des Absatzes auf 15 bis 16 Millionen Neufahrzeuge erwartet.

Im laufenden Jahr beläuft sich der Absatz auf rund 12,5 Millionen Fahrzeuge. In den USA liegt das durchschnittliche Alter von Fahrzeugen bei 11 Jahren. Aus diesem Grund gestaltet es sich derzeit eher schwierig einen Gebrauchtwagen zu finden, der zu den individuellen Anforderungen passt. Aufgrund des begrenzten Gebrauchtwagenangebots ziehen immer mehr Fahrzeugkäufer auch einen Neuwagen in Erwägung. Toyota hat in den vergangenen Tagen sein Montagewerk in Nord-Mississippi eröffnet. Wie aktuelle Umfragen belegen, ist die Kaufabsicht in US-Haushalten mit Blick auf einen Neuwagen in den vergangenen Monaten deutlich gestiegen. So belief sie sich im Herbst 2011 auf 11 Prozent. Ende 2010 lag sie dagegen nur bei acht Prozent.

KategorienToyota Tags: , , ,