Archiv

Artikel Tagged ‘Sports Tourer’

Der SEAT Ibiza ST ist ein sportlicher Flitzer mit ordentlicher Zuladung

15. Juli 2013 Keine Kommentare

cc by wikimedia / Stahlkocher

Nachdem der Polo Variant wegen mangelnder Nachfrage eingestellt wurde, hatte es der interessierte Kunde im Bereich der günstigen Kleinwagen mit ordentlichem Zuladungsvolumen lange schwer, einen würdigen Nachfolger zu erwerben, der mit entsprechender Qualität und Fahrleistungen aufwarten konnte. Erst seit dem erstaunlichen Erfolg des Fabia Kombis, der speziell im Osten Deutschlands punkten konnte, war der Bau eines entsprechenden Fahrzeuges von einigem Interesse. Zumindest sollte sich ein weiteres Modell im VW-Konzern wirtschaftlich rechnen, wenn es denn über die entsprechenden Qualitäten verfügt und beim Preis im zumutbaren Bereich bleibt.

Mit dem SEAT Ibiza ST, was für Sports Tourer steht, scheint es nun das begehrte Modell zu geben. Bei einer Länge von 4,24 Metern noch klein genug, um im Stadtverkehr keine Verrenkungen beim Einparken zu verursachen, und mit einem Kofferraumvolumen von 430 Litern auf Höhe von gestandenen Mittelklasselimousinen ausgestattet, hat man in diesem Fahrzeug aus Spanien den gewünschten Nachfolger des früheren Polo Variant. Für die meisten düfte neben diesen Aspekten der pfiffige 1,2 Liter Turbo-Benziner mit 105 PS aus dem VW-Regal der ausschlaggebende Grund für eine Anschaffung sein. Der kleine Motor beschleunigt den Kombi in reichlich zehn Sekunden auf einhundert Stundenkilometer und erreicht bei günstigen äußeren Umständen fast die Zweihunderter Marke auf dem Tachometer. Dann liegt der Verbrauch zwar über den angegebenen 6,8 Liter der Normrunde, aber die offiziellen 119 Gramm CO2 -Ausstoß sichern dem Wagen eine günstige Steuereinstufung. Wer an Gebrauchtfahrzeugen dieses Modells Interesse hat, der findet im Modellverzeichnis von Mobile eine reiche Auswahl.

Mit dem SEAT Ibiza ST findet sich im Portofolio des VW-Konzern wieder ein interessanter Kombi in der Kleinwagenklasse. Zwar ist ein gut ausgestattetes Modell mit nahe zwanzigtausend Euro durchaus kein Billigheimer, der aktuelle Preisdruck am Markt sollte aber für einen ordentlichen Abschlag beim Verhandeln sorgen.