Archiv

Artikel Tagged ‘Van’

Ford stattet neuen B-Max mit Schiebetüren aus

3. Februar 2012 Keine Kommentare
Ford C-Max

Ford C-Max | © by flickr/ Joseph Simpson

Der Autobauer Ford setzt bei seinem neuen Großraumwagen B-Max auf ein ausgereiftes Schiebekonzept. Im Zuge dessen wurde der B-Max von dem Hersteller mit zwei Klapp- und zwei Schiebetüren ausgestattet. Damit erreicht der Autobauer Ford eine hohe Funktionalität, die mit einem Maximum an Alltagstauglichkeit einhergeht. Allein aufgrund der alltagstauglichen Eigenschaften kann der neue Großraumwagen durchaus überzeugen. Mit dem B-Max springt Ford alles in allem auf den Trend der kleinen Vans auf. Diesen hat Ford über die Jahre hinweg mehr oder weniger verschlafen. Doch den späten Einstieg möchte der Autobauer nun beheben und setzt dafür auf ein Konzept, dass sich alles in allem durchaus sehen lassen kann. In Genf wird der Hersteller erstmals die Serienfassung des neuen B-Max vorstellen.

Dabei kann sich der Großraumwagen des Autobauers sehen lassen. Immerhin kann er allein bei der Länge den Fiesta hinter sich lassen. So misst der B-Max in der Länge rund vier Meter. Damit ist er satte 11 Zentimeter länger als der Fiesta. Ford hat es aber auch geschafft, dass der große Bruder C-Max gut distanziert bleibt. Der Abstand zwischen B- und C-Max beträgt immerhin stolze 31 Zentimeter. Damit liegt dies genau an der Grenze, die sich zwischen Familienkutsche und Pampersbomber zu erkennen gibt. Ford setzt dabei im Kampf mit den Konkurrenten in erster Linie auf ein Türkonzept, das sich sehen lassen kann.

KategorienFord Tags: , , ,

Nissan Evalia konzentriert sich auf das Wesentliche

5. Oktober 2011 Keine Kommentare
Nissan Qashqai

Nissan Qashqai | © by flickr/ KhE 龙

Nissan hat mit dem Evalia einen Van konzipiert, der sich auf das Wesentliche konzentriert. Auch wenn er sich lediglich an das vom Hersteller Versprochene hält, zeigt er sich mit einem Selbstbewusstsein, das in weiten Teilen einzigartig ist. Bei dem Evalia handelt es sich alles in allem um einen Van, der billig, praktisch und geräumig ist. Damit kann er sich durchaus als Familienwagen behaupten. Bislang handelt es sich bei dem Van noch um ein vergleichsweise unbekanntes Modell des japanischen Herstellers, doch genau dieses Bild könnte sich mittelfristig ändern. Nissan übt sich bei dem Evalia  allerdings zugleich in Bescheidenheit. Pro Jahr sollen nach den Plänen des Herstellers in Deutschland rund 2100 Einheiten des Familienwagens verkauft werden. Im alltäglichen Straßenbild könnte der Evalia damit nahezu unsichtbar bleiben. Dabei lohnt sich der Blick für Familien vor allem dann, wenn sie auf der Suche nach einem preiswerten Alltagsauto sind, das zudem ausreichend Platz bietet.

Bei dem Evalia handelt es sich alles in allem um einen neuen Ableger des bekannten Kleinlieferwagens Nissan NV 200. Im vergangenen Jahr konnte sich die Nutzfahrzeugversion bereits den begehrten Titel „International Van oft he Year 2010“ sichern. Als Familienauto zeigt sich der Evalia zum einen mit bis zu sieben Sitzplätzen und zum anderen mit etwas Chromschmuck. Darüber hinaus wurde die Innenausstattung von dem Modell ein wenig aufgehübscht. Der Van bietet eine Länge von 4,40 Metern.

KategorienNissan Tags: , , ,