Home > Automobilia > Auto bleibt weiterhin Statussymbol

Auto bleibt weiterhin Statussymbol

Schon vor Jahren galt das Auto als beliebtes Statussymbol auf nationaler und wohl auch auf internationaler Ebene. Nicht zuletzt deswegen könnte man durchaus sagen „Du bist, was du fährst“. Obwohl man in der Vergangenheit annahm, dass sich genau dieser Charakter eines Autos langsam aber sicher legt, zeigt sich nun ein gänzlich anderes Bild. Laut einer aktuellen Umfrage des Motor Presse Verlages bleibt das Auto auch weiterhin ein beliebtes Statussymbol. Beim Blick auf die genauen Umfrageergebnisse wird diese Annahme deutlich. Immerhin gab jeder Zweite an, dass er das PKW-Modell und die Marke als wichtigen Indikator der sozialen Stellung betrachtet.

Nur zwei Dinge sind dabei aussagekräftiger als das Auto. Zum einen handelt es sich um das Eigenheim und zum anderen um die berufliche Stellung. Besonders beliebt ist das Auto als Statussymbol bei jungen Fahrern im Alter von 20 bis 29 Jahren. 72 Prozent sind sich in dieser Altersgruppe sicher, dass das Auto ein wichtiger Indikator für die soziale Stellung ist. Höher ist der Anteil ausschließlich bei besonders autoaffinen Fahrern, bei denen 80 Prozent der gleichen Meinung sind. Andere Studien zeigten in den vergangenen Monaten immer wieder gegensätzliche Ergebnisse. Laut diesen sei das Auto als Statussymbol längst hinter Urlaub und Unterhaltungselektronik zurückgefallen. So ergab eine Studie der Universität Duisburg-Essen, dass jeder Dritte das Auto ausschließlich als Fortbewegungsmittel ansieht.

KategorienAutomobilia Tags: , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks