Home > Audi, BMW, Mercedes > Premiumklasse wird von BMW dominiert

Premiumklasse wird von BMW dominiert

BMW

BMW | © by flickr M 93

Die Premiumklasse der Automobilbranche wird derzeit deutlich durch den deutschen Autobauer BMW dominiert. Der Hersteller liegt deutlich vor seinen Konkurrenzen Mercedes-Benz und Audi. In allen Belangen kann sich BMW derzeit gegenüber seinen Wettbewerbern durchsetzen. Doch der Erfolg sorgt bei dem Hersteller auch für erste Probleme. Zunehmend kämpft der Autobauer mit Engpässen bei den Lieferungen. Wie Norbert Reithofer, Vorstandschef von BMW, nun mitteilte, liegt die Werksauslastung des Herstellers derzeit durchschnittlich bei 102 Prozent. Noch in diesem Jahr möchte der Autobauer aufgrund der großen Nachfrage nach den eigenen Fahrzeugen rund 1000 neue Arbeitsplätze in Deutschland schaffen. In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres hätten die drei Marken des Autobauers mehr als die erreichten 833.000 Fahrzeuge verkaufen können.

Auf die große Nachfrage reagieren die Münchner nun mit einem deutlichen Stellenaufbau und Werkserweiterungen. Darüber hinaus soll eine neue Fabrik von BMW in Brasilien entstehen. Deren Bau soll noch im Herbst dieses Jahres beschlossen werden. Weltweit wird der Hersteller 2011 weitere 2000 Arbeitsplätze schaffen. Die Hälfte davon soll auf die Bundesrepublik entfallen. BMW beschäftigt auf internationaler Ebene aktuell rund 97.000 Mitarbeiter. 2011 wird das US-Werk in Spartanburg deutlich höhere Kapazitäten erhalten. So sollen diese von bislang 240.000 auf 270.000 Fahrzeuge ausgebaut werden. Im kommenden Jahr soll es zu einem erneuten Ausbau kommen. So sollen die Kapazitäten auf 300.000 Fahrzeuge ausgebaut werden. Zudem stehen bei dem deutschen Autobauer wichtige Modellwechsel an.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks