Niedrige Autokreditzinsen nutzen und Neuwagen finanzieren | Auto-Magazin
Home > Autokredit > Niedrige Autokreditzinsen nutzen und Neuwagen finanzieren

Niedrige Autokreditzinsen nutzen und Neuwagen finanzieren

Ein Neuwagen macht glücklich - flickr.com/Robin van Mourik

In Zeiten niedriger Zinsen, einer niedriegeren Arbeitslosenquote sowie einer nach wie vor florierenden Wirtschaft, ist der ein oder andere Zeitgenosse durchaus geneigt, eine Anschaffung oder eine sonstige Investition auch gerne mal kreditfinanziert zu realisieren. Ob es um eine neue Wohnungseinrichtung, einen Fahrzeugkauf oder ein Multimediagerät geht, all diese Konsumgüter werden aktuell oft mittels einer Kreditfinanzierung angeschafft.

Alle diese Überlegungen und Pläne bedürfen allerdings trotz niedriger Zinsen einer guten Planung, aber unbedingt auch einem Vergleich! Speziell beim Neuwagenkauf sind niedrige Zinsen ein großer Anreiz sich vom zwar heiß geliebten alten, allerdings durch den TÜV geschiedenen, Vehikel zu trennen. Denn gerade wenn der Zahn der Zeit schon kräftig am Fahrzeug genagt hat, Bremsleitungen und andere hydraulische Verbindungsröhrchen nicht mehr den erforderlichen Druck gewährleisten um beispielsweise einen sicheren Bremsvorgang zu garantieren, der Rost die Fahrzeugoptik auch nicht mehr im besten Licht erscheinen lässt, dann wird es höchste Zeit good bye zu sagen und sich ein neues gebrauchtes oder sogar fabrikneues Automobil zu gönnen.

Online Kredit Vergleich durchführen
In Zeiten von High Speed Internet sowie Hochgeschwindigkeits-Datenautobahnen ist es ein Leichtes, innerhalb weniger Minuten einen online Kredit Vergleich durchzuführen. So kann nämlich der Neuwagenkauf und eine damit verbundene geplante Kreditfinanzierung, dadurch, dass ein eventuel günstigerer Zinssatz als zunächst vermutet, gefunden werden kann, die neue Karosse eventuell noch mit dem ein oder anderen Extra ausgestattet werden. Aber nicht nur die günstigen Zinsen, auch, wie eingangs bereits erwähnt, außerordentlich niedrige Arbeitslosenzahlen sowie die allgemein günstigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen lassen eine Kreditfinanzierung leichter fallen. Denn wenn Arbeitsplatzsicherung, zumindest mittelfristig gewährleistet ist, sind Anschaffungen in größerem Umfang, wie gerade bei einer Fahrzeugfinanzierung der Fall, weitaus besser zu überschauen und fallen einfach auch vom psychologischen Gesichtspunkt her gesehen leichter.

Gebrauchtwagen in Zahlung geben oder selbst verkaufen
Sehr oft stellt sich aber gerade beim Neuwagenkauf die Frage ob der „Gebrauchte“ wohl besser in Zahlung gegeben werden sollte, oder ob man durch freihändigen Verkauf am Automobilmarkt einen ähnlichen Verkaufspreis erzielen kann, als dies bei der Inzahlungnahme der Fall wäre. Diese Frage ist sicherlich nicht so ohne weiteres mit ja oder nein zu beantworten. Denn zum einen kann beim Autohändler, bei Barzahlung des Neuwagens und keiner Inzahlungsnahme eines Gebrauchten, ein zumeist höherer Rabatt verhandelt werden. Allerdings wenn der Gebrauchte dann weit unter dem erhofften Verkaufspreis, quasi verschleudert werden muss, kann zumeist auch ein noch so großer Rabatt dies nicht wettmachen. Anders verhält es sich bei der Barzahlung alleine. Sehr oft wird man zwar ohne Fahrzeugfinanzierung nicht auskommen, eine Finanzierung jedoch separat gesucht, gefunden, um dann mit dem jetzt verfügbaren Kredit, sozusagen als Barzahler beim Händler zur Kaufverhandlung anzutreten, wird sehr oft der günstigere Weg sein, als direkt über die Fahrzeugkreditbank des Herstellers zu finanzieren.

Abschließend lässt sich also festhalten, äußerst günstige Zinsen sowie insgesamt günstige Rahmenbedingungen, lassen durchaus auch größere Investitionen, wie beispielsweise einen Fahrzeugkauf, jetzt relativ leicht realisieren.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks